Start > Leben und Wohnen > Stadtentwicklung > Stadtsanierung

Stadtsanierung

Städtebauliche Erneuerung in Kornwestheim

Seit über 40 Jahren fördert das Land Baden-Württemberg die städtebauliche Erneuerung in den Städten und Gemeinden des Landes. Die Städtebauförderung ist damit seit langem ein Motor der Innenentwicklung, die heute mehr denn je zentrales Thema der Stadtentwicklung ist. Die Stadt Kornwestheim führt seit 1974 in unterschiedlichen Förderprogrammen des Landes erfolgreich Sanierungsmaßnahmen durch, sei es als Konversionen (Umwandlung nicht mehr zeitgemäßer Nutzungen), Flächensanierungen in der Innenstadt und Objektsanierungen in den entsprechenden Gebieten.

Sanierungsgebiet „Südlich Salamander-Stadtpark“

Die Stadt Kornwestheim wurde im März 2019 mit dem Gebiet „Südlich Salamander-Stadtpark“ in das Landessanierungsprogramm, ein Förderprogramm für städtebauliche Erneuerung und Entwicklung des Landes Baden-Württemberg, aufgenommen.

Ziel der Ausweisung dieses Sanierungsgebiets ist ist die Behebung struktureller, funktionaler, räumlicher und baulicher Missstände. Ebenso soll die energetische Ertüchtigung des Quartiers, die im Rahmen des energetischen Quartierskonzepts erfolgen soll, gefördert werden.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 17.10.2019 das Gebiet „Südlich Salamander-Stadtpark“ als Satzung beschlossen.

Gleichzeitig wurden vom Gemeinderat Förderrichtlinien beschlossen. Das bedeutet, für die Modernisierung privater Gebäude in diesem Gebiet kann den Eigentümern ein Zuschuss gewährt werden.

Fördervoraussetzungen

  • Lage im Gebiet
  • Die Maßnahme entspricht den Sanierungszielen und ist wirtschaftlich vertretbar
  • Die Maßnahme ist noch nicht begonnen
  • Vor Auftragsvergabe und Baubeginn wird eine schriftliche Vereinbarung mit der Stadt abgeschlossen
  • Das Bauvorhaben und die Gestaltung sind mit der Stadt und der STEG abgestimmt
  • Es handelt sich um eine umfassende Modernisierung
  • Öffentlich-rechtliche Bauvorschriften sind eingehalten

Förderfähige Maßnahmen

  • Energetische Maßnahmen (Wärmedämmung an Außenwänden, Decken und Dächern)
  • Austausch alter Fenster und Haustüren
  • Einbau einer neuen Heizungsanlage und / oder Warmwasserbereitung sowie der Anschluss an das Fernwärmenetz
  • Maßnahmen zur Barrierefreiheit
  • Erneuerung des Außenputzes, des Daches und der Dachrinnen
  • Beseitigung von Feuchteschäden im Mauerwerk
  • Erneuerung der Installationen im Gebäude (Elektro, Gas, Wasser, Abwasser)
  • Veränderung der Raumnutzung, der Größe und der Zugänglichkeit
  • Verbesserung der Belichtung und Belüftung
  • Erneuerung von Böden, Wänden , Decken , Türen sowie Sanitäranlagen
  • Abbruchmaßnahmen 
  • etc.

Kostenlose Beratung

  • unverbindliches Beratungsgespräch
  • Mängel und Missstände werden vor Ort erhoben
  • Sie erhalten eine Auflistung der empfohlenen Modernisierungsmaßnahmen mit Kostenschätzung

Umsetzung

  • Einholung von Kostenvoranschlägen
  • Feinabstimmung mit der Stadt und der STEG
  • Abschluss einer Vereinbarung mit der Stadt Kornwestheim
  • Baubeginn
  • Auszahlung der Förderraten nach Baufortschritt
  • Erteilung einer Steuerbescheinigung

Höhe der Förderung

Fördertatbestand Zuschuss in % Förderobergrenze pro Wohneinheit
Private Erneuerung 25 % 15.000 €
Private Erneuerung mit Anschluss an das Fernwärmenetz 5 % Zuschlag    3.000 €
Private Erneuerung mit Herstellung umfassender Barrierefreiheit 5 % Zuschlag   3.000 €
Maximale Förderung 35 % 21.000 €

Der Zuschuss zu den Abbruchkosten (einschließlich Planung) beträgt 100 %. Die maximale Förderung liegt bei 30.000 €.

Das Mindestinvestitionsvolumen für eine Maßnahme beträgt 10.000 €.

Sanierungsbetreuung

Als Sanierungsbetreuer wurde von der Stadt Kornwestheim die STEG Stadtentwicklung GmbH beauftragt, die Ihr Hauptansprechpartner ist und Sie kostenlos berät.

Wir rufen Sie als Eigentümer auf, sich an diesem Prozess zur Aufwertung des Wohnumfelds, zur Schaffung zeitgemäßer Wohnverhältnisse und zur Gebäudemodernisierung zu beteiligen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und sorgen gleichzeitig für den Werterhalt Ihres Gebäudes und für die Einsparung von Energie.

Rufen Sie uns an!

Am 19.02.2020 fand für alle Interessierten die <strong>Auftaktveranstaltung</strong> zum Sanierungsgebiet „Südlich Salamander-Stadtpark“ statt mit umfassenden Informationen zum Gebiet und zum Thema Sanierung allgemein. Die Präsentationen zu den einzelnen Themenblöcken finden Sie im Download.

Einladung zum Quartiersrundgang mit Herrn Ersten Bürgermeister Güthler am Mittwoch, 30.09.2020 um 18.00 Uhr. Treffpunkt Kindergarten Rosensteinstraße. Anmeldung erforderlich! Nähere Informationen gibt es hier (2,413 MB).
Der Quartiersrundgang musste mangels Teilnehmern abgesagt werden, wird aber im Frühjahr 2021 nochmals angeboten.

Download

Kontakt

Frau Ulrike Heckel

Sachbearbeiterin Fachbereich Planen und Bauen

Telefon 07154 202-8626
Gebäude: Rathaus
Aufgaben:

Stadtsanierungen, Bodenrichtwerte, Kaufpreissammlung, Erschließungsbeiträge, Protokollführung AUT

Elisa Dauben
Die STEG Stadtentwicklung GmbH
Olgastraße 54
70182 Stuttgart
Telefon 0711 21068-251