Start > Rathaus > Städtepartnerschaften > Villeneuve-Saint-Georges

Villeneuve-Saint-George

Seit 1960 pflegt Kornwestheim eine freundschaftliche Städtepartnerschaft zu Villeneuve-Saint-Georges. Die partnerschaftlichen Kontakte zwischen Vereinen und Organisationen auf sportlichem und kulturellem Gebiet und zwischen Schulen, Kirchen und Berufsgruppen beleben seither die Städtepartnerschaft.

Die Stadt Villeneuve-Saint-Georges hat ca. 30.000 Einwohner und liegt im Departement Val-de-Marne, an der Seine in südöstlicher Nachbarschaft von Paris

Sehenswürdigkeiten

Kirche Saint-Georges, Schloss Bellevue, Schloss Beauregard, Park Beauregard

Bedeutung

Bedeutung:
Die Eisenbahn prägt die Bevölkerung und der große Rangierbahnhof ist Sinnbild für die Stadtstruktur.

Der Ort lebt hauptsächlich von der Nähe der Hauptstadt Paris und der Residenz Versailles. Aber auch die Lage an der Seine beeinflusst die Entwicklung des Dorfes. Zu der Schifffahrt kommt der Straßenverkehr, insbesondere auf der ehemaligen Römerstraße durch das Tal der Seine, der heutigen Nationalstraße Nr. 6 von Paris nach Genf. Mit dem technischen Fortschritt des 19. Jahrhunderts wandelt sich auch das Gesicht der Stadt. Die Eisenbahn prägt die Bevölkerung und der große Rangierbahnhof ist Sinnbild für die Stadtstruktur. Das hervorragende Verkehrsnetz der Stadt Villeneuve-Saint-Georges wird ergänzt durch die Nachbarschaft mit den internationalen Flughäfen Orly und Roissy-Charles-de-Gaulle.

Wappen

Die Stadt führt das Wappen der Abtei von Saint-Germain-des-Près.

Geschichtliche Vergangenheit

Ausgrabungen brachten Funde aus der Steinzeit, der Merowinger- und Römerzeit zutage, die mit ziemlicher Sicherheit darauf schließen lassen, dass das Gebiet am Zusammenfluss von Seine und Yerre - einem Nebenfluss aus östlicher Richtung - schon in frühester Zeit besiedelt war. Im 5. Jahrhundert n.Chr. kommt das Fischerdorf zum Kloster Saint-Germain-des-Près und in der Folgezeit gehört es abwechselnd zu verschiedenen größeren Orten, bis es schließlich im 13. Jahrhundert seine Unabhängigkeit erlangt.

Entstehung der Partnerschaft

Im Jahr 1950 entstand die allererste deutsch-französische Partnerschaft zwischen Ludwigsburg und Montbéliard. Zwischen Kornwestheim und Villeneuve-Saint-Georges bestehen gegenseitige Kontakte bereits seit Ende 1958.

Nach einer Tagung der Internationalen Bürgermeister-Union in Freudenstadt ist diese Verbindung angebahnt worden. Die Gemeinderäte der Städte Kornwestheim und Villeneuve-Saint-Georges haben beschlossen, miteinander eine Partnerschaft im Sinne der Internationalen Bürgermeister-Union einzugehen, um auf gemeindlicher Ebene für eine deutsch-französische Verständigung und Freundschaft zu wirken. Die erste Aufgabe einer Städtepartnerschaft sei es, einen Brücke zwischen den Menschen beider Völker zu errichten, um Frieden und Freundschaft herzustellen und zu erhalten.

Zwischen den beiden Städten bestehen frappierende Ähnlichkeiten: die annähernd gleiche Einwohnerzahl, die hohe Zahl an Eisenbahnern als Auswirkung der Nähe eines Rangierbahnhofs und die Lage im Einzugsgebiet einer Großstadt.

Villeneuve-Saint-Georges war auf der Suche nach einer deutschen Partnerstadt und richtete eine entsprechende Anfrage an die Stadtverwaltung. Daraufhin sammelte eine offizielle Delegation aus Kornwestheim bestehend aus Oberbürgermeister Kercher, Stadtrat Dr. Gaiser und Studiendirektor Dr. Bofinger, im Zuge einer Besuchsreise zunächst erste Eindrücke über die potentielle Partnerstadt.

Der Gemeinderat äußerte zudem Bedenken aufgrund der durch die Partnerschaft entstehenden Kosten und dem laufenden Verwaltungsaufwand. Es wurde jedoch darauf hingewiesen, im Zeichen der deutsch-französischen Verständigung ein Opfer von kommunaler Seite zu bringen.

Nach einem Gegenbesuch des Bürgermeisters aus Villeneuve-Saint-Georges und drei Beigeordneten, bei der Einrichtungen der Stadt im Rahmen einer allgemeinen Besichtigung und Informierung gezeigt wurden, wurde schließlich im Jahre 1960 die 74. deutsch-französische Partnerschaftsurkunde durch Oberbürgermeister Alfred Kercher und Monsieur le Maire Marius Faisse unterzeichnet.

Weiterführende Links

Kontakt

Frau Sina Schüssler

Leitung Abteilung Geschäftsstelle Gemeinderat, stv. Leitung Stabsstelle Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit

Bild des persönlichen Kontakts "Frau Schüssler"
Telefon 07154 202-8024
Gebäude: Rathaus
Aufgaben:

Gremienarbeit, Koordination des kommunalen Sitzungsdienstes, Sitzungsplanung, Ratsinformationssystem für die Mitglieder des Gemeinderats und Verwaltungsmitarbeiter sowie über das Internet für die Öffentlichkeit, Klärung von Rechtsfragen auf kommunaler Ebene, Organisation von Veranstaltungen, Empfängen und Auzeichnungen

Weitere Informationen

Bei Fragen rund um die Städtepartnerschaften wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Kornwestheim.