Vorbereitung der Fläche am Kimry-Platz
Vorbereitung der Fläche am Kimry-Platz

Für mehr blühende Vielfalt: Umwandlung von fünf weiteren Flächen in Kornwestheim beginnt

Mehr artenreiche Wildblumenwiesen, Pflanzflächen und blühende Straßenränder im Stadtgebiet, so lautete die Zielsetzung für die Beteiligung der Stadt Kornwestheim am Projekt „Natur nah dran“, das vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Kooperation mit dem Naturschutzbund Baden-Württemberg (NABU) seit einigen Jahren ausgeschrieben wird.

Seit der Teilnahme der Stadtverwaltung an dem Projekt wurden bereits sieben Flächen neu gestaltet. Für die kommenden Jahre wurden Gelder bereitgestellt, um fünf weitere Flächen naturnah anzulegen. Mit einer Fläche am Kimry-Platz wird am kommenden Montag, 14. November 2022, gestartet. 

Bereits Mitte Oktober wurde die Grünfläche am Kimry-Platz vorbereitet, die zu einer blühenden Blumenwiese und Wildstaudenfläche werden soll. Als Anhaltspunkt für die Gestaltung soll die bereits umgewandelte Fläche vor dem Kultur- und Kongresszentrum Das K dienen. Der Oberboden am Kimry-Platz wird daher zum Teil ausgebaggert und mit einem Gemisch aus Schotter und Kompost wieder aufgefüllt wird. Dies ist nötig, damit die Wildblumen- und stauden dort gedeihen können. Ein weiterer Grund für den teilweisen Bodenaustausch ist, dass so die im Boden schlummernden Samen von weniger erwünschten und sich schnell ausbreitenden Pflanzen wie Melde, Knöterich oder Weißklee entfernt werden.

Die Flächen werden deswegen zunächst eher grau aussehen, aber nach einiger Zeit werden ein wechselndes Blütenbild und damit Nahrungsangebote für zahlreiche Insekten entstehen. Letztere benötigen dringend zusätzlichen Lebensraum. Mit den passenden heimischen Wildpflanzen lassen sich viele Flächen in blühende Biotope umwandeln. Diese Pflanzen helfen nicht nur unserer Insektenwelt ein Überleben zu sichern und sind eine Freude für den/die Betrachter/-in, sondern zeigen sich als robuste Bepflanzung, die mit der zunehmenden Hitze und Trockenheit besser zurechtkommen.

Für weitere Informationen zum Projekt und den Möglichkeiten einer naturnahen Bepflanzung steht die Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz unter umwelt@kornwestheim.de zur Verfügung. 

Die bereits umgewandelte Fläche vor dem Kultur- und Kongresszentrum Das K
Die bereits umgewandelte Fläche vor dem Kultur- und Kongresszentrum Das K