Oberbürgermeisterin Ursula Keck (von links), Seminarleiter Mustafa Soyucok und Integrationsbeauftragter Kadir Koyutürk

Die Stadt Kornwestheim hat ab sofort 18 Gesundheitslotsen

18 Kornwestheimerinnen und Kornwestheimer mit internationalen Wurzeln haben erfolgreich an den Seminaren "Migranten als Gesundheitslotsen", kurz "MiGeLo", teilgenommen. Oberbürgermeisterin Ursula Keck überreichte an jeden eine Urkunde. Die Ehrenamtlichen sprechen zusammen 13 unterschiedliche Sprachen.

An vier Tagen wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die unterschiedlichsten Gebiete des deutschen Gesundheitswesens erläutert. Außerdem zeigten die Expertinnen und Experten auch, wie eine Beratung ablaufen kann. Die Ehrenamtlichen können ab sofort andere Bürgerinnen und Bürger mit Migrationserfahrung aus Kornwestheim über gesundheitsfördernde Maßnahmen informieren und beraten. Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, werden die Gesundheitslotsen auch künftig in weiteren Seminaren geschult.

Information: Das Projekt "Migranten als Gesundheitslosen - MiGeLo" wird vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gefördert.

Oberbürgermeisterin Ursula Keck überreicht den Teilnehmenden die Zertifikate