Büchereileiterin Mareike Gerhardt mit dem Lastenfahrrad.

Mit dem Lastenfahrrad wird das Buch klimaneutral ausgeliefert

Die Freude ist Dorothea Karagiorgos trotz Mund-Nasen-Bedeckung deutlich anzusehen. Ihre Augen strahlen, als Mareike Gerhardt, Leiterin der Stadtbücherei, ihr einige Märchenbücher überreicht. Vor allem auf das Buch mit der Erzählung "Der Kleine Muck" hat die dreifache Mutter sehnsüchtig gewartet. Die will sie bei der nächsten Märchenzeit in der Musikschule Odeum vorlesen.

Unter dem Motto "Das Buch kommt zum Leser" bietet das Team der Städtischen Bücherei seit dem Lockdown am 16. Dezember 2020 einen Lieferservice an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbücherei sind regelmäßig im Stadtgebiet von Kornwestheim unterwegs, um Bücher, CDs, Spiele und andere Medien auszuliefern. Auch wenn die Stadtbücherei vorerst geschlossen bleiben muss, ist die Lust am Lesen und Spielen ungebrochen. Im Gegenteil haben die meisten Menschen jetzt viel mehr Zeit, um sich in ein Buch zu vertiefen oder ein neues Gesellschaftsspiel auszuprobieren. Zirka zehn Bestellungen gehen täglich ein. Die Ausleihfristen sind coronabedingt verlängert worden.

Plädoyer für das Lesen

"Ich finde es wichtig, den Menschen in Kornwestheim gerade in dieser von Beschränkungen geprägten Zeit, den Zugang zu dem umfangreichen Angebot unserer Bücherei zu ermöglichen. Lesen macht immer Spaß und ist unterhaltsam", so Oberbürgermeisterin Ursula Keck.

Wenn das Wetter es zulässt, schwingen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bücherei jetzt auf den Fahrradsattel. Zum Einsatz gelangt bei den Liefertouren nämlich das neue Lastenfahrrad mit Elektromotor, das seit November zum Fuhrpark der Stadtbücherei gehört. Ursprünglich sei das Zweirad angeschafft worden, damit Auszubildende, Praktikanten und FSJ-ler die zu kleinen Büchereien umgerüsteten Telefonzellen im Stadtgebiet mit neuem Lesestoff versorgen zu können, erzählt Mareike Gerhardt. Mit dem E-Bike sollen - sobald es wieder möglich ist - auch Spielplätze und andere Treffpunkte angefahren werden, um dort für das Angebot der Stadtbücherei zu werben. Das Land hat die Anschaffung des Zweirades mit einem Zuschuss in Höhe von 568 Euro gefördert.

Mareike Gerhardt und Dorothea Karagiorgos.

"Wir erhalten durchweg positive Resonanz, die Leute sind total glücklich", berichtet sie von den Erfahrungen, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihren Touren machen. "Damit es möglichst nicht zu Kontakten kommt, stellen einige Nutzer auch Kisten oder Körbe draußen vor ihre Tür, in denen wir die Medien deponieren können", erzählt Melissa Malsch. Die Mitarbeiterin der Bücherei hat bei ihrer Ankunft vor Ort schon einige Male eine süße Überraschung als kleines Dankeschön vorgefunden.

Wie funktioniert der Lieferservice?

Die Stadtbücherei bietet den Inhabern eines Leseausweises die Möglichkeit, entweder telefonisch oder per E-Mail bis zu fünf Medien zu bestellen. Der OPAC, also der öffentlich zugängliche Online-Katalog, bietet einen Überblick, welche Medien sich im Bestand befinden und aktuell verfügbar sind. Unentschlossene geben einfach an, welche Art von Medien sie sich wünschen, zum Beispiel Krimi, Liebesroman, Hörbuch oder Bilderbuch mit Tieren. Trotz Corona haben sich die Lesegewohnheiten übrigens nicht geändert. "Die Leute lesen, um zu entspannen", so Mareike Gerhardt. Wer nimmt das Angebot in Anspruch? "Ältere Menschen gehören ebenso dazu wie Familien", so die Büchereileiterin. Es gibt nur eine Beschränkung. Ausgeliefert wird ausschließlich innerhalb des Stadtgebietes.

Ab kommenden Dienstag, 19. Januar 2021, bietet die Stadtbücherei außerdem einen Abholservice an. Dienstags bis donnerstags jeweils von 10 bis 12 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr können bestellte Medien im Foyer des Kultur- und Kongresszentrums Das K abgeholt werden. Die Bestellung läuft nach dem gleichen Prinzip wie beim Lieferservice. Die Stadtbücherei ist telefonisch zu erreichen unter (07154) 202 6000 oder per Mail unter stadtbuecherei@kornwestheim.de.