Stadtverwaltung spendet städtische Dampflok

Eine Dampflok hat die Stadtverwaltung vor kurzem an den Förderverein zur Erhaltung von Lokomotiven der Maschinenfabrik Esslingen e.V. (FVME) gespendet. Diese gehörte bisher zu den Besitztümern der Stadt Kornwestheim. Erster Bürgermeister Dietmar Allgaier hat den Schenkungsvertrag mit Dr. Hans-Thomas Schäfer und Alexander Göhring, den Vorstandsmitgliedern des Vereins, unterzeichnet.

"Wir haben die Dampflok dem Förderverein bereits im Jahr 2003 als Dauerleihgabe zur Restaurierung überlassen", erläutert Allgaier. "Die Mitglieder haben in den vergangenen Jahren viel Zeit, Mühe und Kosten investiert, um die Dampflok zu restaurieren." Die Arbeiten haben sich wegen des Alters der Dampflok, die aus dem Jahr 1922 stammt, allerdings als sehr umfangreich und schwierig erwiesen. Als Dank für das jahrelange Engagement der Mitglieder und um deren Arbeit weiter zu unterstützen, hat sich die Verwaltung entschlossen, dem FVME die Dampflok zu schenken. Damit soll gesichert sein, dass die Lok weiter von den Vereinsmitgliedern restauriert werden kann. Denn der Verein ist dabei auf Sponsoren und die personelle Unterstützung anderer Vereine angewiesen. "Unser Anliegen ist es, dass die Dampflok in den kommenden Jahren soweit wieder hergestellt werden kann, dass sie im idealsten Fall für historische Dampflokfahrten genutzt werden kann - sozusagen ein Stück rollende Geschichte", sagt Erster Bürgermeister Allgaier. "Deshalb ist es für uns selbstverständlich, den Verein bei seiner Arbeit zu unterstützen."

Bildtext: (v.l.n.r.) Alexander Göhring und Dr. Hans-Thomas Schäfer, Vorstandsmitglieder des Fördervereins zur Erhaltung von Lokomotiven der Maschinenfabrik Esslingen e.V., Frank Hönes vom Fachbereich Finanzen und Beteiligungen und Erster Bürgermeister Dietmar Allgaier haben sich zur Vertragsunterzeichnung getroffen.

Als pdf downloaden

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen