Nachbarschaftsgespräche in Pattonville: „Zusammenleben – aber wie?“

Unter dem Motto „Zusammenleben – aber wie?“ findet am Mittwoch, den 4. Juli 2018, die Auftaktveranstaltung der Nachbarschaftsgespräche Pattonville statt. Der Informationsabend beginnt um 18.30 Uhr in der Mehrzweckhalle der Realschule Pattonville.

Den Start der Nachbarschaftsgespräche bildet die Eröffnung einer Ausstellung über aktuelle Projekte, die Pattonville beschäftigen. Interessierte können sich dort über Themen wie den Umbau der Grundschule zur Ganztagesschule, den sozialen Wohnungsbau oder den ÖPNV informieren.
Um 19.30 Uhr beginnt der offizielle Teil der Veranstaltung mit der Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden des Zweckverbands Pattonville, der Remsecker Oberbürgermeister Dirk Schönberger. Anschließend werden verschiedene Redner den Stand der Planungen anstehender Projekte präsentieren. Bürgermeister Daniel Güthler wird dabei das Pojekt sozialer Wohnungsbau Arkansasstraße vorstellen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, an Diskussionstischen eigene Wünsche und Vorstellungen zum Zusammenleben in Pattonville einzubringen. Dabei stehen neben Kornwestheims Oberbürgermeisterin Ursula Keck, der stellvertretenden Vorsitzenden des Zweckverbands Pattonville, Experten aus der Verwaltung für Fragen zur Verfügung. Eingeladen sind alle Bürger Pattonvilles, die die Zukunft mitgestalten möchten.

Die Nachbarschaftsgespräche sind Veranstaltungen des Zweckverbands Pattonville, der dabei vom Bürgerverein und vom Sportverein Pattonville unterstützt wird. Das Ziel ist es, die Bürger Pattonvilles aktiv in die Zukunftsgestaltung einzubeziehen. Bei den Veranstaltungen wird ein Raum zum Austausch von Erfahrungen, Wünschen und Ideen geschaffen.

Die Nachbarschaftsgespräche werden durch das Staatsministerium Baden-Württemberg, das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und der Initiative Allianz für Beteiligungen e.V. gefördert.

Für Fragen zu den Nachbarschaftsgesprächen steht Daniela Dürr, Leiterin der Stabsstelle Bürgerbeteiligung der Stadt Remseck am Neckar, unter der Telefonnummer 07146 289-162 zur Verfügung.

Als pdf downloaden

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen