Den Mitarbeitenden ein angenehmes Wohn- und Arbeitsumfeld bieten

Vor kurzem haben der Erste Bürgermeister Dietmar Allgaier sowie die beiden Wirtschaftsförderinnen Daniela Oesterreicher und Verena Hog das Kompetenzzentrum für Forschung und Entwicklung der Roche PVT besucht.

Unternehmensbesuch bei der Roche PVT GmbH in Kornwestheim (V.l.n.r. Nadine Hein, Daniel Petermann, Andreas Pech, Marco Kummle, Geschäftsführerin Dr. Claudia Fleischer, Erster Bürgermeister Dietmar Allgaier, Daniela Oesterreicher, Verena Hog)

Ende 2016 hatte die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim bezogen. Mit dem Umzug eines Teils des Unternehmens reagierte Roche PVT auf den stetigen Anstieg der Produktions- und Absatzzahlen sowie den damit einhergehenden Zuwachs an Mitarbeitenden. Kornwestheim etablierte sich, neben den bisherigen Standorten in Waiblingen und Remseck, als dritter Standort von Roche PVT in der Metropolregion Stuttgart.

Laut Geschäftsführerin Dr. Claudia Fleischer ist die Unternehmensgruppe in nahezu allen Ländern der Welt tätig. Das globale Handeln des Unternehmens spiegelt sich auch in dessen Belegschaft wider. In der Region Stuttgart sind Mitarbeitende aus 37 Nationalitäten im Unternehmen angestellt. Diesen Angestellten ein angenehmes Wohn- und Arbeitsumfeld zu bieten ist ein gemeinsames Anliegen der Stadt Kornwestheim und des Unternehmens. Roche PVT ist auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen, die das Unternehmen in der Region Stuttgart findet. Im Kampf um Ingenieure, Mechatroniker und Softwareentwickler steht Roche PVT jedoch in Konkurrenz zur großen Automobilindustrie der Region. „Insbesondere aus dieser Branche wechselt zunehmend Personal zu uns“, merkt die Geschäftsführerin Dr. Fleischer an.

„Wir begrüßen es sehr, dass Roche PVT künftig auch intensiveren Kontakt zu Kornwestheimer Schulen aufnehmen möchte“, so der Erste Bürgermeister Allgaier. Frühzeitig Informationen über die Anforderungen, eigene Interessen und Neigungen des Berufswunsches einzuholen ist wichtig und unterstützt bei der Berufsorientierung.

Weiter betonte Frau Dr. Fleischer die Bedeutung einer guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz sowie gut ausgebauter Fahrradwege. „Die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrrädern entspricht nicht nur dem Nachhaltigkeitsgedanken des Unternehmens, sondern entschärft auch die ausgelastete Parksituation des Standortes“, so Dr. Fleischer. Nichts desto trotz bräuchte das Unternehmen zusätzliche Parkplätze. Die Angestellten der Stadt nahmen diese und viele weitere Anregungen aus dem Gespräch mit der Führungsspitze von Roche PVT gerne mit.

Roche PVT

Die Roche PVT GmbH gilt als Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Produktion maßgeschneiderter Laborautomatisierungssysteme. Das Unternehmen gehört der Roche Diagnostics mit Unternehmenssitz in Basel an. Durch Roche PVT ist der Schweizer Konzern auch in der Region Stuttgart vertreten. Das Unternehmen verteilt sich dabei auf drei Standorte und beschäftigt rund 360 Mitarbeitende. Davon sind rund 150 Mitarbeitende in der Forschung und Entwicklung des Unternehmens im Salamander-Areal in Kornwestheim tätig. Die entwickelten Laborautomatisierungssysteme werden anschließend in Remseck-Aldingen gebaut und durch den Support in Waiblingen in das Roche Logistikzentrum nach Mannheim verschickt. Von hier aus gehen die Systeme in die ganze Welt.

Als pdf downloaden

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen