Städtische Beteiligungen

Die Stadt Kornwestheim erfüllt ihre vielfältigen Aufgaben sowohl durch ihre Kernverwaltung als auch durch Unternehmen in privatrechtlicher Form. Dort, wo es sinnvoll war, hat die Stadt Kornwestheim öffentliche Aufgaben auf Eigenbetriebe oder Unternehmen in privater Rechtsform übertragen. 

Die Bedeutung dieser „Tochterunternehmen“ lässt sich eindrucksvoll an der Höhe der zusammengefassten Bilanzen von über 324 Millionen Euro und den gesamten Umsatzerlösen von über 139 Millionen Euro im Jahr 2017 ermessen.

Die  zunehmende Wichtigkeit der städtischen Beteiligungsgesellschaften wird neben den Finanzkennziffern auch durch die positiven Auswirkungen auf die Stadtentwicklung, die Wirtschaftsförderung, die Ausbildung und Beschäftigung und die Versorgung der Bevölkerung mit Produkten und Dienstleistungen der Daseinsvorsorge ersichtlich. Über den Beitrag der Gesellschaften im Einzelnen soll dieser Bericht ausführlich Auskunft geben.

Über den unten stehenden Link erhalten Sie eine Übersicht über die städtischen Beteiligungen

Übersicht städtischer Beteiligungen (2019)


Beteiligungsberichte

Die Stadt Kornwestheim hat nach § 105 der Gemeindeordnung zur Information ihres Gemeinderates, der Verwaltungsspitze und ihrer Einwohner jährlich einen Bericht über die Unternehmen in einer Rechtsform des privaten Rechts, an denen sie unmittelbar oder mit mehr als 50 von Hundert mittelbar beteiligt ist, zu erstellen.
Bei der Aufstellung wurde die in § 105 GemO gestellten inhaltlichen Mindestanforderungen berücksichtigt. Darüber hinaus wurde eine zusammengefasste Bilanz sowie eine Gewinn- und Verlustrechung aufgestellt. 

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen