Kehrwochenpflicht: Laub entfernen und richtig entsorgen

Mit einigen stürmischen und nasskalten Tagen hat der Herbst Einzug gehalten. Der Wind hat zahlreiche Blätter von den Bäumen geweht und auf Straßen und Gehwege verteilt. Vor allem bei Regen verwandelt sich das dort liegende Laub in eine glitschige Masse, die zur Gefahr für Fußgänger, Rad- und Autofahrer wird. Deshalb müssen Stadt und Bevölkerung gemeinsam dafür sorgen, dass Straßen und Gehwege von Laub und Unrat gereinigt werden. Das Team des Bauhofs reinigt mit den städtischen Kehrmaschinen Straßen und Gehwege, die in der städtischen Verpflichtung liegen. An Gehwegen entlang privater Grundstücke sind die Einwohnerinnen und Einwohner als Straßenanlieger verpflichtet, die heruntergefallenen Blätter zu entfernen.

In diesem Zusammenhang verweist die Stadtverwaltung auf die "Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege (A.1.02.9)" hin. Diese steht hier zum Download bereit.

Das gesammelte Laub kann entweder in der Biotonne oder auf dem Kompost entsorgt werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, das Laub auf dem Wertstoffhof am Wasserturm kostenfrei abzugeben.

Laub und Gras dürfen nicht auf den Häckselplätzen im Landkreis Ludwigsburg abgegeben werden.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen