Aktuelles

Einrichtung einer Notbetreuung für Schulkinder

Berechtigt zur Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung sind Kinder, für die der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe feststellt, dass die Teilnahme an der Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist. Ebenfalls teilnahmeberechtigt sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte beide

  1. in der kritischen Infrastruktur tätig und unabkömmlich sind (keine Präsenzpflicht)
  2. oder eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahrnehmen

Zudem müssen die Antragsteller

  • von ihrem Arbeitgeber unabkömmlich gestellt werden (Unabkömmlichkeitsbescheinigung; bei selbstständig oder freiberuflich Tätigen genügt eine Eigenbescheinigung)

  • durch diese Tätigkeit an der Betreuung gehindert sein
  • erklären, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist (Ausschlusserklärung)

3. Alleinerziehenden gleichgestellt sind Erziehungsberechtigte dann, wenn die oder der weitere Erziehungsberechtigte aus schwerwiegenden Gründen an der Betreuung gehindert ist.

Die Entscheidung über die Zulassung der unter Punkt 3 beschriebenen Ausnahme trifft unter Anlegung strenger Maßstäbe die Gemeinde.

 

 

Regelung bei Engpässen

Sofern die Betreuungskapazitäten der Schule nicht ausreichen, um für alle teilnahmeberechtigten Kinder die Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung zu ermöglichen (Engpässe), sind vorrangig die Kinder aufzunehmen

  1. bei denen einer der Erziehungsberechtigten oder die oder der Alleinerziehende in der kritischen Infrastruktur tätig und unabkömmlich ist
  2. oder für die der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe feststellt, dass die Teilnahme an der Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist
  3. oder die im Haushalt einer bzw. eines Alleinerziehenden leben

 

Sollten die Betreuungskapazitäten der Schule nicht ausreichen, um die nach den Ziffern 1 bis 3 teilnahmeberechtigten Kinder aufzunehmen, entscheidet die Stadt nach pflichtgemäßem Ermessen über die Aufnahme der Kinder.

Für die Notbetreuung erhebt die Stadt Kornwestheim ab 16.06.2020 eine Gebühr. Die Gebührenfestsetzung finden Sie rechts im Downloadbereich.

 

Hinweise:

  • Hotline für Fragen zur Notfallbetreuung an Schulen und Kitas: 07154 202-2222.

(Stand: Montag, 25.05.2020, 11:00 Uhr)


Schließzeiten der Schulkindbetreuung

Schuljahr 2019/2020

Schließzeiten Schulkindbetreuung 2019/2020

von

 

 

bis

Weihnachtsferien

23.12.19

03.01.20

Pfingstferien

08.06.20

15.06.20

Sommerferien

10.08.20

28.08.20

 

Schuljahr 2020/2021

Schließzeiten Schulkindbetreuung 2020/2021

von

 

 

bis

Weihnachtsferien

23.12.20

05.01.21

Pfingstferien

31.05.21

04.06.21

Sommerferien

09.08.21

27.08.21


Elternbriefe

Schließtag der Schulkindbetreuung am Freitag, 03.07.2020 // Betriebsausflug

Achtung:

Kein Betriebsausflug am Freitag, 03.07.2020 

Der ursprünglich für Freitag, 03.07.2020 geplante Betriebsausflug wird nicht stattfinden und auf Grund der aktuellen Situation auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

 


Anmeldung zur Schulkindbetreuung zum Schuljahr 2020/21

Wichtige Informationen zur kommenden Anmeldung für die Schulkindbetreuung finden Sie im Downloadbereich links.


Wir suchen Sie!

Wir suchen noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Betreuung von Grundschulkindern in der Mittagspause.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen