Neuer Bodenbelag für die Sporthalle Nord in Pattonville

Auf ideale Bedingungen für den Schul- und Vereinssport dürfen sich die Nutzer/-innen der Sporthalle Nord in Pattonville freuen. In den vergangenen Wochen sind der Bodenbelag und der Prallschutz erneuert worden.

Die Kosten für diese Maßnahme in Höhe von zirka 75.000 Euro trägt die Stadt Kornwestheim als Eigentümerin der Sporthalle auf dem Gelände neben der Erich-Bracher-Schule. 

"Der Bodenbelag stammte noch aus den 1970er-Jahren. Es war höchste Zeit, diesen Boden zu erneuern und damit den Übungs- und Spielbetrieb zu verbessern", so Kornwestheimer Oberbürgermeisterin Ursula Keck, stellvertretende Vorsitzende des Zweckverbands Pattonville, bei einem Termin vor Ort. In den vergangenen Jahren sei der Bodenbelag schon einige Male ausgebessert worden. Zuletzt habe sich die Stadt Kornwestheim für die Kompletterneuerung entschieden. 

Es wurde ein flächenelastischer Sportboden eingebaut, der modernen Ansprüchen gerecht wird. Erneuert wurde in diesem Zusammenhang auch der Prallschutz an den Wänden und an den Türen. 

"Aus Sicht des Zweckverbands Pattonville kann ich diese Maßnahme nur begrüßen", sagte Remsecks Oberbürgermeister Dirk Schönberger, Vorsitzender des Zweckverbandes Pattonville. 

Die Halle wird für den Schulsport der Erich-Bracher-Schule und für die Angebote des SV Pattonville im Bereich Gesundheits-, Breiten- und Kindersport genutzt. Erfreut über die Erneuerung des Sportbodens zeigte sich deshalb auch Michael Uhse, Vorsitzender des SV Pattonville. "Davon werden alle profitieren, die hier Sport treiben", sagte er.