Solar Heat Grid spart pro Jahr rund 3700 Tonnen CO2 ein.

Dritter Platz beim Nachhaltigkeits-Award für die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim

Energiewende, Trinkwasserschutz, Müllvermeidung, Reduzierung der Feinstaubbelastung – das sind nur einige Bereiche, in denen kommunale Unternehmen in Deutschland schon seit langem einen wichtigen Beitrag leisten und Verantwortung zum Schutz des Klimas und der Umwelt übernehmen. Dieses Engagement ist wichtiger denn je. Das zeigt die aktuelle Diskussion um das Klimaschutzgesetz und die Generationengerechtigkeit.

Um diese Anstrengungen zu würdigen, hat die Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK) zum zweiten Mal den ZfK-Nachhaltigkeits-Award ausgeschrieben. Bei der gestrigen Preisverleihung, die im Rahmen des Ludwig-Erhard-Gipfels stattfand, belegten die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim mit ihrem Klimaschutzmodellprojekt Solar Heat Grid den dritten Platz in der Kategorie „Energie“.Das Bundesförderprojekt rund um Deutschlands größte Solarthermie-Anlage wurde vor einem Jahr, im Mai 2020, fertiggestellt. Diese befindet sich sowohl auf Ludwigsburger als auch auf Kornwestheimer Gemarkung. Solar Heat Grid spart pro Jahr rund 3700 Tonnen CO2 ein und stellt eine konsequente Weiterverfolgung der seit 2008 verankerten nachhaltigen Unternehmensstrategie der Stadtwerke dar. 

Christian Schneider, Vorsitzender der Geschäftsführung der SWLB, freut sich: „Unter so vielen renommierten kommunalen Projekten mit Bronze ausgezeichnet zu werden, ist klasse! Wir als SWLB-Team haben dieses Megaprojekt in Rekordzeit auf die Beine gestellt und damit einen wichtigen Meilenstein im Rahmen der Energiewende gesetzt. Seit einem Jahr versorgen wir die Region erfolgreich mit Wärme aus Sonnenenergie. Dahinter steckt noch viel mehr: Die Anlage ist in unserem regenerativen Verbundnetz mit unserem Holzheizkraftwerk, einem Speichersystem und drei Inselnetzen verbunden. Der Nachhaltigkeits-Award belohnt unser Engagement, die Lebensqualität in unseren Städten und Kommunen durch nachhaltige Innovationen zu sichern.“