Aus den Kaskaden am Marktplatz plätschert bald wieder Wasser

Aus den Betonbecken mit Kaskaden am Marktplatz wird schon bald wieder Wasser in den Stadtparksee plätschern. Das Team des Bauhofes hat die vergangenen Tage dazu genutzt, die Fugen der Betonelemente instand zu setzen. Diese waren im Laufe der vergangenen Jahre durchlässig geworden.

In den Wintermonaten war das Wasser aus den Betonbecken ebenso wie aus allen Brunnen im Stadtgebiet abgelassen worden. Diese werden vom Team des Bauhofes gründlich überprüft, bevor sie bei steigenden Temperaturen wieder mit Wasser gefüllt und in Betrieb genommen werden.

Die Zeit nach der Winterpause ist außerdem für Reinigungsarbeiten genutzt worden. So sind Verunreinigungen, die sich im Laufe des Winters auf der Betonmauer in Richtung Stadtparksee gebildet hatten, entfernt worden. Außerdem wurden gärtnerische Pflegearbeiten im Bereich der Uferböschung durchgeführt. Der See im Stadtpark ist somit fit für den Frühling gemacht worden.

Wichtige Funktion für die Gewässerqualität

"Die Kaskaden sind nicht nur ein echter Hingucker, sondern erfüllen eine wichtige Funktion für die Wasserqualität im Stadtparksee", erläutert Dirk Maisenhölder, Leiter des Fachbereichs Tiefbau und Grünflächen. Denn Wasser aus dem See wird in die Becken gepumpt. Dort befinden sich mehrere Sprudler, die das kühle Nass mit Sauerstoff anreichern, bevor es durch die Öffnungen wieder in den See zurück fließt. Zusammen mit einer Wasserfontäne am anderen Ende des Sees und sogenannten Wendelüftern wird für den erforderlichen Sauerstoffgehalt dieses Gewässers im Herzen der Stadt gesorgt.

Nur noch wenige Tage, dann werden die Betonbecken wieder gefüllt sein und das Wasserspiel hoffentlich schon bald für erfrischende Momente an heißen Sommertagen sorgen.