KLOK Kooperationszentrum Logistik e.V.

Das Wissen um moderne logistische Konzepte ist nicht einmal in allen Unternehmen verbreitet. Beispielsweise gibt es sehr wenige Menschen, die einen Überblick darüber haben, welche Ziele von der Region Stuttgart aus bereits heute regelmäßig im containerisierten Verkehr statt auf der Straße mit Bahn und Schiff angesteuert werden.

Dabei nimmt der LKW-Verkehr ständig zu, so dass nicht nur aus Umweltgesichtspunkten Handlungsbedarf besteht, sondern auch, um den Verkehrsinfarkt zu vermeiden. Die Logistik stellt einen elementaren Bestandteil in der Wertschöpfungskette eines hochindustrialisierten Bereiches wie die Region Stuttgart dar. Deshalb wollen die Gründungsmitglieder mit dem KLOK e.V. auch bei der logistischen Kompetenz eine Vorreiterrolle übernehmen. Regionale Kompetenz- und Innovationszentren gewinnen als Standortfaktor im globalen Wettbewerb zunehmend an Bedeutung. Unternehmen und Dienstleister werden zukünftig noch sehr viel mehr auf betriebliche Kooperationen und die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungsinstituten angewiesen sein, um weltweit konkurrenzfähig zu bleiben.

Die KLOK Kompetenzzentrum Logistik Kornwestheim GmbH war seit dem Jahr 2000 das offizielle Kompetenzzentrum für Logistik der Region Stuttgart. Sie wurde getragen von der Stadt Kornwestheim als alleinigem Gesellschafter. Durch die im September 2008 erfolgte Gründung des KLOK Kooperationszentrum Logistik e.V. ist die operative Arbeit nun auf einen Verein übergegangen, an dem sich eine größere Zahl von regionalen Institutionen beteiligt.

Neben der Stadt Kornwestheim sind dies die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, die Stadt Ludwigsburg, die Universität Stuttgart, der Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg, der Landesverband der Baden- Württembergischen Industrie, der Hafen Stuttgart sowie die Stadt und der Hafen Plochingen.


Der KLOK e.V. nimmt, unter anderem, folgende Aufgaben wahr:

Projektmanagement Klok e.V
  • Ansprechpartner für Stadt und regionale Institutionen in logistischen Fragen
  • Vernetzung mit anderen Regionen in Europa, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen
  • Darstellung des regionalen logistischen Angebots
  • Ausbildung und Weiterbildung in der Logistik
  • Initiierung intermodaler Verkehre

Eine Beschreibung der laufenden Projekte finden Sie unter "Aktuelle Projekte".

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen