Zur Ausarbeitung eines qualifizierten Mietspiegels werden derzeit Fragebögen verschickt

Die Stadt Kornwestheim arbeitet derzeit im Rahmen einer Kooperation mit der Stadt Ludwigsburg und der Gemeinde Hemmingen an der Erstellung eines eigenen qualifizierten Mietspiegels.

Um die dafür notwendigen Daten zu erheben, werden deshalb vom Institut für Empirische Marktanalysen (EMA) in Sinzing Fragebögen an rund 5.000 zufällig ausgewählte Haushalte in Kornwestheim verschickt. Der Versand erfolgt im Zeitraum vom 24. November 2018 bis 30. November 2018.

(Bild: pixelio/ Thorben Wengert)

Wer einen Fragebogen erhält, wird gebeten, diesen auszufüllen und im beigefügten Antwortkuvert kostenfrei bis zum 21. Dezember 2018 zurückzusenden. Alternativ kann der Fragebogen auch online  ausgefüllt werden. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Stadtverwaltung bittet die ausgewählten Mieterinnen und Mieter jedoch darum, sich an der Umfrage zu beteiligen, um eine möglichst breite Datengrundlage zur Erstellung des Mietspiegels zu haben. Denn ein qualifizierter Mietspiegel ist ein wichtiger Orientierungskatalog sowohl für Mieter als auch für Vermieter. Deshalb unterstützen auch der Mieterbund für Stadt und Kreis Ludwigsburg e.V. sowie Haus & Grund Ludwigsburg e.V. diese Umfrage.

Die Fragen beziehen sich im Wesentlichen auf die Lage, die Ausstattung und den Mietpreis der Wohnung. Die Auswertung der Daten übernimmt ebenfalls das EMA-Institut. Nach Abschluss der Erhebung werden die gewonnenen Daten anonymisiert. Das bedeutet, sie sind nicht auf die jeweilige Person, die den Fragebogen ausgefüllt hat, und deren Adresse zurückzuführen.

Für Rückfragen steht Ulrike Heckel vom Fachbereich Planen und Bauen der Stadt Kornwestheim telefonisch unter der Nummer 07154 202-8626 oder per E-Mail unter mietspiegel@kornwestheim.de zur Verfügung. Oliver Trinkaus vom EMA-Institut ist unter der Telefonnummer 0941 46578865 erreichbar.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen