13. WirtschaftsKultour thematisiert „Die Zukunft der Automobilbranche - Vernetzung, Digitalisierung und Elektromobilität“

Um die Zukunft der Automobilbranche geht es bei der 13. WirtschaftsKultour am Dienstag, den 28. März 2017, im Autohaus Blank, in der Leibnizstraße 1 in Kornwestheim. Beginn ist um 20 Uhr. Vorab findet um 19.30 Uhr ein Sektempfang statt. Dieses Mal nimmt Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie, auf dem roten Sofa Platz. Den Auftakt in den Abend macht Erster Bürgermeister Dietmar Allgaier mit einem Grußwort, bevor Matthias Wissmann mit seinem Impulsvortrag in die Thematik des Abends einführt. Im Anschluss ist er mit Oberbürgermeisterin Ursula Keck im Gespräch. Eintrittskarten für die Veranstaltung sind ab sofort an der Bürgerinfo im Rathaus verfügbar. Der Eintritt ist kostenfrei.

Bild: VDA (Verband der Automobilindustrie)

Matthias Wissmann ist seit Juni 2007 Präsident des Verbands der Automobilindustrie. Der gebürtige Ludwigsburger blickt auf eine einflussreiche Karriere sowohl in der Politik als auch in der Automobilbranche zurück. Während seiner langjährigen Mitgliedschaft in der CDU war er über 30 Jahre als Abgeordneter im Deutschen Bundestag und sechs Jahre als Bundesverkehrsminister tätig. Im Juni 2007 übernahm Wissmann das Amt des Präsidenten des Verbands der Automobilindustrie und noch im gleichen Jahr das Amt des Vizepräsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie. Seit Oktober 2016 ist er darüber hinaus Präsident des Weltverbandes der Automobilindustrie (OICA).

Vernetzung, Digitalisierung und Elektromobilität in der Zukunft der Automobilindustrie

Mobilität ermöglicht unsere wirtschaftliche Grundlage und gesellschaftliche Teilhabe. Die deutsche Automobilindustrie investiert mit Abstand am meisten in Forschung und Entwicklung und macht damit das Land zum Land der Ideen. Ein Großteil der Innovationskraft wird für eine kontinuierliche Verbesserung der Sicherheit und zur Verringerung der Emissionen und des Ressourcenverbrauchs eingesetzt. Der Verband der Automobilindustrie erarbeitet die vielfältigen Mobilitätsanforderungen der Zukunft und formuliert die Ziele gegenüber Politik und Gesellschaft.

Nach dem Impulsvortrag „Die Zukunft der Automobilbranche - Vernetzung, Digitalisierung und Elektromobilität“ nimmt Matthias Wissmann neben Oberbürgermeisterin Ursula Keck auf dem roten Sofa Platz und stellt sich den Fragen der Oberbürgermeisterin. Im Anschluss können die Gäste in einer Diskussionsrunde Fragen an den Referenten richten. Abgerundet wird der Abend bei einem gemeinsamen Imbiss mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Bei der „WirtschaftsKultour - das rote Sofa unterwegs in Kornwestheim“ handelt es sich um eine Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsförderung der Stadt Kornwestheim. Eingeladen sind sowohl Kornwestheimer Bürgerinnen und Bürger als auch Gewerbetreibende und Unternehmer mit Sitz in Kornwestheim.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen