Vortrag über die Mehlschwalbenkolonie in Pattonville

"Das Leben der Mehlschwalben in Pattonville" ist Titel eines Vortrags, der am Montag, den 15. Oktober 2018, um 19.30 Uhr im Bürgersaal in Pattonville zu hören ist. Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung der Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Kornwestheim mit dem Zweckverband Pattonville.

Referent des Abends ist der Biologe Peter Endl von der Werkgruppe Gruen, der im Jahr 2017 das Monitoring der Mehlschwalbenkolonie im Auftrag des Zweckverbandes Pattonville übernommen hat. Mit Beginn der Aufsiedlung der ehemaligen US-amerikanischen Wohnsiedlung wurde der Zweckverband vor die schwierige Aufgabe gestellt, die bestehende Mehlschwalbenkolonie vor dem Aussterben zu bewahren. Um die Bestandsentwicklung langfristig bewerten zu können, wird die Zahl der Mehlschwalben deshalb seit 1997 kontinuierlich erfasst. Nachdem der Bestand einige Jahre vergleichsweise konstant geblieben ist, wurden bei den jüngsten Zählungen erstmals wieder Bestandsrückgänge verzeichnet. Endl wird in seinem Vortrag die Ergebnisse seiner Zählungen vorstellen. Darüber hinaus geht er auch auf die Eigenheiten der Mehlschwalben und deren Biologie ein. Außerdem erfahren die Zuhörer, was sie selbst dazu beitragen können, damit sich der Bestand der Vögel in Pattonville wieder erhöht. Denn die Mehlschwalbe ist ein Kulturfolger und weitgehend an ein Leben in der Nähe der Menschen angepasst. Die Tiere sind sehr standorttreu und brüten ausschließlich an menschlichen Bauwerken, vor allem an Häusern.

Die Mehlschwalbe
Die Mehlschwalbe gehört als wildlebende europäische Vogelart zu den besonders geschützten Arten. Für diese gelten deshalb die Bestimmungen des § 44 Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG). Die Vögel haben eine Körperlänge von rund 13 Zentimetern und wiegen jeweils zwischen 16 und 25 Gramm. Bei erwachsenen Mehlschwalben sind der Kopf, der Rücken, die Oberseite der Flügel und der Schwanz blauschwarz. Die gesamte Körperunterseite und der Bürzel dagegen sind weiß. Auch die kurzen Beine und die Füße sind weiß befiedert. Da die Mehlschwalben Kleininsekten überwiegend im Flug erbeuten, zählen sie zu den besonders nützlichen Arten.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen