Phantastische Landschaften - Museum im Kleihues-Bau präsentiert Nicole Bianchet mit der Ausstellung "Neverland"

Vom 2. Februar 2019 bis zum 19. Mai 2019 zeigt das Museum im Kleihues-Bau großformatige Werke der Künstlerin Nicole Bianchet. Die Präsentation kann freitags bis sonntags von 11 Uhr bis 18 Uhr besucht werden. Zudem bietet das Museum im Kleihues-Bau nach vorheriger Anmeldung Sonderöffnungszeiten für Gruppen und Schulklassen an.

Nicole Bianchet: "A Bed of Tears"

Für die gebürtige Amerikanerin und Wahl-Niederländerin Bianchet ist die Bildende Kunst etwas Magisches. Mit Farbe und Pinsel erschafft sie Parallelwelten - und das zu einer Zeit, zu der kaum noch jemand an Märchen glaubt. Nicole Bianchets Wunschmaschinen aus bemaltem Ton sind künstlerische Einladungen, wieder an das Wünschen zu glauben: „Make your wish“ – „Wünsch Dir was“. Mit einem Griff in den Sockel und einer Karte in der Hand soll der Betrachter von diesen elfenartigen Wesen die Möglichkeit erhalten, seine Wünsche wahr werden zu lassen.
   
Nicole Bianchet schafft mit ihren lyrischen Bildtiteln eine Verbindung zu kunsthistorischen Motiven und mythologisch märchenhaften Referenzen. Mit dem Ausstellungstitel „Neverland“ ist die Idee von Nimmerland, der fiktiven Insel und Haupthandlungsort der Geschichte von Peter Pan, durchaus nachvollziehbar. An jenem Ort, an dem Kinder niemals erwachsen werden, gibt es Elfen, Piraten und Meerjungfrauen und natürlich muss man nur an etwas glauben, damit es passiert.

Die Meerjungfrauen und Medusen der Künstlerin durchlaufen einen langen Schöpfungsprozess. Bis sich die Figuren hinter den magischen Landschaften hervortun, verändern sich die Bildflächen immer wieder. Mit einem Cutter schneidet Bianchet Linien, Formen und Strukturen aus der Holzfläche heraus und zeichnet mit kräftigen Farben das Bild einer ganz phantastischen Natur. Pflanzen, Bäume und Gräser in künstlich wirkenden Farben treffen auf rote Sonnen, grüne Himmel und bunte Gewässer. Informell und lasierend bearbeitet, in einem spannenden Spiel mit der Maserung des Holzes entfalten die panoramaartigen Werke ihre Wirkung als emotionale Landschaften.

Als Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung werden zudem regelmäßige Kuratorenführungen angeboten. Darüber hinaus gibt es spezielle Aktionen für Schulklassen und spannende Angebote für die ganze Familie.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen