Ortsseniorenrat und Stadtbücherei laden zum Vortrag "Die Reformation im Spiegel der Kunst"

"Die Reformation im Spiegel der Kunst" ist der Titel eines Vortrags, den der Ortsseniorenrat Kornwestheim und die Stadtbücherei am Dienstag, den 14. März 2017, gemeinsam anbieten. Beginn ist um 19 Uhr im Atrium der Stadtbücherei im Kultur- und Kongresszentrum Das K. Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt 5 Euro pro Person. Darin enthalten ist ein Glas Wein.

Der Vortrag findet anlässlich des 500. Reformationsjubiläums in diesem Jahr statt. Als Referent konnte Dr. Jörg Hucklenbroich gewonnen werden. Er war Leiter des Historischen Archivs und als Haushistoriker des Südwestrundfunks tätig. Der Vortrag selbst befasst sich in drei Kapiteln mit dem Verhältnis der Reformation zur Kunst in der damaligen Zeit: Die Protagonisten wurden wirklichkeitsgetreu in Portraits festgehalten und propagandistisch für die Verbreitung der neuen Religion eingesetzt. Darüber hinaus machte sich die Reformation das neue Medium der Grafik zu nutze, um protestantische Anliegen schnell, massenwirksam und zum Teil auch gezielt polemisch zu verbreiten. Schließlich wurde die lutherische Lehre von bedeutenden Künstlern der Zeit in bildliche Schöpfungen umgesetzt, indem herkömmliche Themen entweder neu interpretiert oder auch ganz neue protestantische Bildwelten entwickelt wurden.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen