Muslimisches Grabfeld: Kreuz auf Grabstätten gesprüht

Am vergangenen Wochenende wurden auf muslimischen Grabstätten des Kornwestheimer Friedhofs christliche Kreuze aufgesprüht. Die Stadtverwaltung hat Strafanzeige erstellt und reagiert mit Betroffenheit auf den Vorfall.

„Wir möchten gegenüber den Hinterbliebenen aus der muslimischen Gemeinde unser größtes Bedauern zum Ausdruck bringen“, sagt Oberbürgermeisterin Ursula Keck. Kornwestheim zeichne sich seit Jahrzehnten für seine hohe Integrationsleistung aus. „Die Menschen in unserer Stadt leben unabhängig von kulturellen oder religiösen Hintergründen friedlich miteinander. Deshalb stehen wir auch jetzt Seite an Seite mit der muslimischen Gemeinde in Kornwestheim. Die muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger können sich angesichts dieser Tat unserer Solidarität und unseres Mitgefühls sicher sein“, so die Oberbürgermeisterin weiter. „Wir hoffen, dass die Täter schnellstmöglich gefasst werden.“

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen