Lärmaktionsplan des Eisenbahn-Bundesamtes: Öffentlichkeitsbeteiligung wird fortgesetzt

Noch bis zum 7. März 2018 haben Kornwestheimerinnen und Kornwestheimer die Möglichkeit, sich an der mehrstufigen Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen. Dazu steht im Internet auf der Seite des Eisenbahn-Bundesamtes (www.laermaktionsplanung-schiene.de) ein Fragebogen zum Download bereit. Alternativ sind ausgedruckte Fragebögen an der Bürgerinformation im Rathaus erhältlich.

Die Fragebögen können entweder online ausgefüllt oder ausgedruckt per Post an die Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230 in 14412 Potsdam gesendet werden.

In der ersten Umfrage zur Lärmaktionsplanung im August 2017 ging es darum, die persönliche Lärmsituation durch den Bahnverkehr zu schildern. Die Ergebnisse daraus sind in den Lärmaktionsplan Teil A eingeflossen, der vor kurzem veröffentlicht wurde. Bei der aktuellen Erhebung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, das Verfahren selbst zu bewerten.

Der Lärmaktionsplan des Eisenbahn-Bundesamtes

Alle fünf Jahre erstellt das Eisenbahn-Bundesamt unter Beteiligung der Öffentlichkeit einen Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes. Damit sollen Lärmprobleme und deren Auswirkungen gemindert werden. Bei einer Haupteisenbahnstrecke handelt es sich um Schienenwege mit mehr als 30.000 Züge pro Jahr.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen