Kornwestheim radelt erneut für ein gutes Klima

Vom 1. Juli 2018 bis zum 21. Juli 2018 sind auch in diesem Jahr Radlerinnen und Radler aufgerufen, gemeinsam für ein gutes Klima zu radeln. Damit nimmt Kornwestheim bereits zum fünften Mal am deutschlandweiten Wettbewerb "STADTRADELN" teil. Veranstaltet wird die Aktion vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, dem Kornwestheim bereits seit 2008 angehört. Alle Kornwestheimerinnen und Kornwestheimer sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten.

 Interessierte können sich ab sofort unter www.stadtradeln.de kostenfrei anmelden.

Wer mitmachen möchte, kann ein STADTRADEL-Team gründen oder einem bereits bestehenden beitreten. Radlerinnen und Radler, die bereits im vergangenen Jahr mit einem Team angemeldet waren, können sich über die bereits bestehenden Benutzerdaten erneut einloggen.

Teilnehmen kann jeder, der in Kornwestheim lebt, arbeitet, einen Verein oder eine Schule besucht. Gemeinsam mit den Kollegen, den Freunden und der Familie wird ein Team gebildet. Es zählen alle Radkilometer zur Arbeit, zur Schule - egal, ob diese in der Freizeit oder im Urlaub zurückgelegt werden. Ziel ist lediglich, so oft wie möglich den Drahtesel zu benutzen und dabei möglichst viele Kilometer auf dem Rad zurückzulegen.

Im vergangenen Jahr haben 138 Kornwestheimer Teilnehmer, verteilt auf 15 Teams, 47.475 Kilometer zurückgelegt. Damit konnten die Radlerinnen und Radler 6.741 kg CO2 vermeiden.

Der Wettbewerb

Beim "STADTRADELN" geht es neben dem Spaß am Radfahren natürlich auch um tolle Preise, die es zu gewinnen gibt. Im Vordergrund steht aber, möglichst viele Menschen für das Umsteigen aufs Fahrrad als Fortbewegungsmittel im Alltag zu gewinnen. Denn dadurch kann jeder einzelne einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Rund ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr. Ein Viertel der CO2-Emissionen entsteht dabei im Innerortsverkehr. Wenn rund 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Weitere Informationen zum "STADTRADELN" gibt es im Stadtradel-Koordinationsbüro der Stadt Kornwestheim bei der Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz (Telefon 07154 202-8370 oder per E-Mail an klimaschutz@kornwestheim.de).

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen