Gespinstmotte überzieht Bäume mit Netz

Sie sorgt derzeit für viel Aufsehen im gesamten Landkreis und auch in Kornwestheim: die Gespinstmotte. Das feine Netz der Motten sieht zwar gespenstisch aus, ist aber für Mensch und Tier harmlos.

Um sich selbst vor Fraßfeinden zu schützen, überziehen verschiedene Gespinstmottenarten die Pflanzen oder einen ganzen Baum mit einem feinen Netz und machen sich dann in aller Ruhe über die Blätter her. Spätestens Ende Mai, Anfang Juni verpuppen sich die Raupen und das Gespinst fällt ab. Der Baum oder Strauch kann dann von neuem austreiben. 

Bekämpft werden darf die Gespinstmotte nicht. Das wäre zum einen gegen die geltende Rechtslage und macht aus Sicht der Experten aus der Stadtgärtnerei auch keinen Sinn.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen