Firma Eichler-Holzäpfel spendet weitere Bank für „Kornwestheim 300“

Das Projekt „Kornwestheim 300“ wird mit einer weiteren Sitzbank fortgesetzt. Kathrin Eichler, die Geschäftsführerin der Firma Eichler-Holzäpfel, und Bürgermeister Daniel Güthler haben sich vor kurzem in der Johannesstraße – Ecke Marienstraße getroffen, um gemeinsam die neue gespendete Bank einzuweihen.

Bei der Bank handelt es sich um eine halbrunde Bank und damit um ein neues Modell, das speziell für diesen Platz ausgesucht wurde. Die Kosten für Anschaffung und Montage belaufen sich auf 1.800 Euro und wurden von der Firma Eichler-Holzäpfel übernommen.

Bürgermeister Güthler freute sich: „Das Projekt ‚Kornwestheim 300‘ ist ein voller Erfolg. Wenn man in der Stadt unterwegs ist, ist es einfach sehr schön zu sehen, dass die gespendeten Bänke so gut von unseren Bürgerinnen und Bürgern angenommen werden“.

Auch die Geschäftsführerin von Eichler-Holzäpfel teilte diese Begeisterung: „Wir finden das Projekt 'Kornwestheim 300' eine gute Idee. Eine Geldanlage als Bank darzustellen, die Nutzen stiftet, ist zugleich auch eine Spende, bei der man sieht, wofür sie verwendet wird."

Somit hat das Projekt eine zwölfte Bank erreicht, die von Kornwestheimer Bürgern, Unternehmen, Vereinen und Institutionen für „Kornwestheim 300“ gespendet wurde.

Zu den weiteren Informationen zum Projekt „Kornwestheim 300“.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen