Der März verspricht vielseitige Unterhaltung im K

Einen bunten Strauß an Veranstaltungen hält das Kultur- und Kongresszentrum Das K im März 2019 bereit. Kindertheater, Schauspiel, Kabarett und ein Poetry Slam - es ist für jeden etwas dabei.

Am 14. März 2019 veranstaltet Das K im Foyer des Theatersaals einen Poetry Slam. Moderator Johannes Elster, bekannt als "Hanz", führt durch den Abend. Die Wortakrobaten tragen ihre individuellen Gedichte vor. Von Politik bis Wissenschaft ist alles dabei. Am Ende bestimmt der Applaus des Publikums den Sieger. Der Wettbewerb startet um 20 Uhr. Wer sich selbst im Poetry Slam ausprobieren möchte, kann an einem Workshop dazu teilnehmen. Dieser findet am 11. März 2019, von 17 bis 21 Uhr statt. Angeleitet werden die Teilnehmer von Marius Loy. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es per E-Mail an sophie_beutel@kornwestheim.de.

Im Theatersaal ist am 17. März 2019 um 15 Uhr das Stück „Die große Wanderung“ zu sehen. Das Theater Patati-Patata erzählt die Geschichte vom kleinen Zebra, das mit seiner Familie ins grüne Grasland aufbricht. Das Schauspiel erzählt von Abenteuern und dem Phänomen der Migration auf der Erde. Das Bühnenstück ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Vorab findet für interessierte Mädchen und Jungen ein Theater-Workshop statt. Alle Infos dazu gibt es per E-Mail an johannes_ellrott@kornwestheim.de.

Das Schauspiel „Andorra“ von Max Frisch wird am 19. März 2019 vom Landestheater Tübingen aufgeführt. Ein Lehrer zieht im fiktiven Kleinstaat Andorra seinen jüdischen Pflegesohn Andri auf. Sein Sohn kommt aus dem Nachbarland der antisemitischen „Schwarzen“. Als die „Schwarzen“ Andorra überfallen, wird Andri von ihnen abgeführt und ermordet, ohne Rückhalt der Andorraner. Das Drama stellt die Frage nach Identität und Anpassung. Beginn der Vorstellung ist um 11.30 Uhr im Theatersaal. Das Stück eignet sich für Zuschauer ab 13 Jahren.

Einen Perspektivwechsel erfährt das Publikum beim Kabarettisten Hagen Rether. In seinem Programm „Liebe“ verknüpft Rether Aktuelles mit Vergessenem, Nahes mit Fernem, stellt infrage, bestreitet, zweifelt. Er nimmt die liebgewonnene Angst und Wut, und bietet als Alternative seine Idee von Liebe. Die Veranstaltung findet am 21. März 2019 um 19 Uhr im Theatersaal statt.

„Jeder stirbt für sich allein“ ist ein Schauspiel nach dem gleichnamigen Weltbestseller von Hans Fallada. Nach dem Tod ihres Sohnes rufen die Eheleute Quangel zum Widerstand gegen das NS-Regime auf. „Der Führer hat mir meinen Sohn ermordet!“ - mit diesem Text verteilen sie Postkarten in Hinterhöfen und Treppenhäusern. Falladas Hinterhofpanomara basiert auf einem realen Fall, ist aber zugleich auch ein großer Liebesroman. Das Stück ist am 22. März 2019 um 20 Uhr im Theatersaal zu sehen. Interessierte sollten schnell sein, es sind nur noch wenige Eintrittskarten verfügbar.

Humorvoll geht es am 23. März 2019 im Theatersaal weiter. Die Gruppe Backblech präsentiert mit „Die Nacht der Gewohnheit“ ein Bühnenprogramm über die Alltagswelt der Beziehungen. Jutta und Bernd lieben die Kleinigkeiten aneinander, aber auch genau diese Kleinigkeiten stören sie. Nebenbei erfahren die Zuschauer mehr über die Gefühle von Männern und die Sehnsüchte der Frauen. Die Show ist eine Mischung aus Comedy und Musik. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und findet in Kooperation mit dem Stadtausschuss für Sport und Kultur Kornwestheim e.V. statt.

Für die Kinder wird am 24. März 2019 das syrische Märchen „Fatima und der Traumdieb“ angeboten. Die Mutter von Hassan und Fatima ist schwer krank. Um Essen kaufen zu können, sucht Hassan Arbeit bei einem Schlossbesitzer. Dieser verspricht ihm eine Goldmünze, wenn er eine Woche arbeitet ohne zornig zu werden, andernfalls werde er nie wieder träumen können. Als Hassan am letzten Tag zornig wird, schließt der Schlossherr seine Träume im Schloss ein. Seine Schwester Fatima zieht los, um die Träume zu befreien und um dem Herrn eine Lektion zu erteilen. Die Vorführung ist um 15 Uhr im Theatersaal zu sehen. Das Stück ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet.

Eintrittskarten für die Veranstaltungen sind an der Information im K erhältlich. Darüber hinaus können sie bei allen bekannten ReserviX-Vorverkaufsstellen und über die Homepage des Ks unter www.das-k.info erworben werden. Restkarten gibt es nach Verfügbarkeit am Veranstaltungstag im K.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen