Rathaus

Rathaus mit Rathausturm

Der Rundweg durch Kornwestheim beginnt am Rathaus mit seinem Turm, der zugleich auch als Wasserturm dient. Entworfen wurde diese nahezu einzigartige Kombination im Jahr 1933 von Architekt Paul Bonatz. Mit 48 Metern Höhe ist der Rathausturm bis weit über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen. Eingeweiht wurden Turm und Verwaltungsgebäude im November 1935.


Kultur- und Kongresszentrum Das K

Kultur- und Kongresszentrum Das K

Wenn Sie die Stuttgarter Straße überqueren und auf den Marktplatz kommen, sehen Sie zu Ihrer Linken Das K, Kornwestheims Kultur- und Kongresszentrum. Im Herbst 2013 neu eröffnet, bildet es das Herzstück vom Kornwestheims Kulturkarree. Das K beinhaltet sowohl Räume für Feste und Veranstaltungen als auch die Stadtbücherei sowie das „Applaus Kornwestheim“, ein Restaurant.


Haus der Musik und Museum im Kleihues-Bau

Museum im Kleihues-Bau

Auf der gegenüberliegenden Seite des Marktplatzes finden Sie rechts das Haus der Musik, dort ist die städtische Musikschule untergebracht. Links daneben befindet sich das städtische Kunstmuseum, das Museum im Kleihues-Bau. Dieses gibt es seit Ende der 1980er-Jahre. Das Museum hat eine Ausstellungsfläche von 400 m2 im Erdgeschoss sowie weiteren 320 m2 im Obergeschoss. Geöffnet hat die Galerie von Freitagnachmittag bis Sonntag.


Salamander-Stadtpark

Wenn Sie nun weiter über den Marktplatz gehen kommen Sie in den Salamander-Stadtpark mit seinem großen See. Der Park bietet sowohl schattige Plätze zum Verweilen als auch sonnige zum Bräunen. Am Rande des Stadtparks befinden sich zudem die Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeinschaftsschule und das Ernst-Sigle-Gymnasium.


Stadtgarten

Stadtgarten

Gehen Sie nun in der Mitte des Parks über die Brücke geradeaus die Schützenstraße entlang, bis Sie zum Stadtgarten kommen. Auch hier lädt das viele Grün zum Verweilen ein. Eine kleine Pause können Sie im „Eiscafé Angelo“, in der Zeppelinstraße machen. Das Eiscafé befindet sich auf der Hälfte des Weges zum Stadtgarten. Umgeben von Blumenbeeten finden Sie inmitten des Stadtgartens einen Pavillon, in dem im Sommer Konzerte stattfinden. Wenn Sie nun rechts hinter dem Pavillon die Treppe hochgehen und dann wieder rechts in den kleinen Weg abbiegen, kommen Sie zum Schafhof.


Schafhof

Schafhof

Der Schafhof ist ein altes Fachwerkhaus aus dem 15. Jahrhundert und war vermutlich einst das größte Gehöft Kornwestheims. In den 1970er Jahren wurde das Gebäude aufwendig renoviert. Heutzutage wird der Schafhof von der AWO als Begegnungsstätte und von der Volkshochschule als Raum für den Unterricht genutzt.


Altes Dorf

Evangelische Martinskirche im Alten Dorf

Gehen Sie nun links am Schafhof die Treppe hinunter und folgen Sie rechts der Badstraße, die in der Kurve in der Bachstraße mündet. Am Ende der Bachstraße finden Sie zu Ihrer Linken das „Grashöfle“, eine Weinstube und Restaurant in einem alten Fachwerkhaus.
Wenn Sie die Lange Straße überqueren und in die Adlerstraße gehen, erwartet Sie zu Ihrer Linken mit dem „Gasthof Adler“ eine weitere Möglichkeit zum Einkehren.
Wenn Sie der Adlerstraße folgen, erreichen Sie den alten Ortskern Kornwestheims: das Alte Dorf. Hier reihen sich historische Fachwerkhäuser aneinander, inmitten deren Ambiente jedes Jahr der Kornwestheimer Weihnachtsmarkt stattfindet. Im Kern der Altstadt befindet sich die evangelische Martinskirche, die älteste Kirche Kornwestheims.


Schulmuseum Nordwürttemberg

Eingang zum Schulmuseum Nordwürttemberg

Biegen Sie nun links in die Kirchstraße ein und folgen Sie dieser. Anschließend links abbiegen in die Pflugfelderstraße und bei der nächsten Möglichkeit wieder links in die Schillerstraße.
Rechts von Ihnen sehen Sie die Schillerschule, eine von vier Grundschulen in Kornwestheim. Am Ende der Straße befindet sich auf der rechten Seite der Eingang zum Schulmuseum Nordwürttemberg. Dieses hat an den Wochenenden geöffnet. Im Schulmuseum können Sie anhand von über 1.000 exemplarisch ausgewählten Exponaten die Entwicklung des Schulwesens zur Zeit der Reformation im 16. Jahrhundert bis zum Jahre 1945 nachverfolgen. Darüber hinaus sind dort regelmäßig Sonderausstellungen zu sehen, die das Angebot ergänzen. Aber auch Ausstellungsstücke aus der Zeit nach 1945 werden gezeigt.


Rangierbahnhof

Blick auf den Güterbahnhof

Falls Sie unsere Stadt noch weiter kennenlernen möchten, können wir einen Blick auf den Kornwestheimer Rangierbahnhof von der großen Pflugfelder Brücke aus empfehlen. Dieser befindet sich rund 1,5 km vom Schulmuseum entfernt.
Dazu gehen Sie zurück zur Pflugfelder Straße, biegen links ab und folgen der Straße, überqueren die Kreuzung Pflugfelder Straße/ Ludwigsburger Straße, an deren Ecke Sie das Italienische Restaurant „Da Vito“ finden. Nach rund 800 Metern erreichen Sie die kleine Pflugfelder Brücke, auf der Sie bei einem Blick nach links den S-Bahnhof Kornwestheims erblicken können. Folgen Sie nun der Pflugfelder Straße weiter bis zur Villeneuvestraße. In dieser gehen Sie nach rechts, bis Sie die große Pflugfelder Brücke erreicht haben. Wenn Sie auf der Brücke den Blick nach links wenden, blicken Sie auf den Kornwestheimer Rangierbahnhof, den zweitgrößten seiner Art in Baden-Württemberg.


Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim

Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim

Für Familien mit Kindern zwischen drei und zwölf Jahren empfehlen wir darüber hinaus einen Besuch in der Ravensburger Kinderwelt. Dazu gehen Sie vom Schulmuseum den vor Ihnen liegenden Fußweg weiter, bis Sie zur Ludwigsburger Straße kommen. Dort biegen Sie links ab und folgen der Straße; Sie laufen so direkt auf die Kinderwelt zu, die sich rechter Hand von Ihnen befindet.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen