Ausbildungsberufe

Bitte beachten Sie: Nicht jedes Jahr bieten wir alle unten aufgeführten Ausbildungen an. Bevor Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, informieren Sie sich bitte in der Rubrik Aktuelle Ausbildungsplätze.

Ausbildungsbeginn
Das duale Studium beginnt am 1. September eines Jahres.

Voraussetzungen

  • Abitur, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • die deutsche oder eine Staatsangehörigkeit der Europäischen Union
  • die erforderliche gesundheitliche Eignung
  • das Bestehen des Studierfähigkeitstests und die damit verbundene Zulassung, für welche man sich (parallel zur Bewerbung bei der Stadt Kornwestheim) bei der zuständigen Hochschule bewerben muss

Die Hochschulen befinden sich in Ludwigsburg und Kehl. Welche Hochschule zuständig ist, bestimmt sich nach dem jeweiligen Wohnort. Der Bewerbungsschluss an den Hochschulen ist regelmäßig der 1. Oktober des Jahres vor Studienbeginn.

Inhalte des Studiums
Schwerpunkte liegen in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Betriebs-/Volks- und Finanzwirtschaft, der Ordnungs- und Leistungsverwaltung, der Kommunalpolitik, im Informations- und Kommunikationsmanagement sowie im Bereich Organisation und Personal.

Beamte des gehobenen Verwaltungsdienstes sind bei Städten, Gemeinden, Landkreisen und sonstigen Trägern des öffentlichen Rechts tätig. Sie erledigen Aufgaben der Sachbearbeitung, der Vorbereitung von Entscheidungsgrundlagen und der Anwendung von Rechtsvorschriften im Organisationsbereich, im Personal- und Haushaltswesen, im Bereich der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und im sozialen Bereich. Sie sind auch zur Übernahme von Führungsaufgaben ausgebildet.

Dauer und Gliederung des Studiums
Das Studium erstreckt sich über einen Zeitraum von dreieinhalb Jahren. Im ersten halben Jahr erfolgt die praktische Ausbildung bei der Stadtverwaltung Kornwestheim. Darauf folgen drei Semester fachtheoretisches Studium an einer der beiden Hochschulen. Im Anschluss daran folgt erneut eine drei Semester (14 Monate) dauernde praktische Ausbildung mit verschiedenen Praktikumsstellen. Das letzte Semester verbringt man wieder an der Hochschule mit dem Studium des gewählten Vertiefungsschwerpunkts. Im Verlauf des letzten Teils des Studiums muss die Bachelorarbeit gefertigt werden.

Vergütung
Während des gesamten Studiums wird eine Vergütung in Höhe von rund 1.100 € im Monat bezahlt. Zusätzlich erfolgt bei der Stadt Kornwestheim im Einführungspraktikum eine Fahrtkostenerstattung für öffentliche Verkehrsmittel.

Bewerbungsunterlagen
Bei der Stadt Kornwestheim bewirbt man sich mit den allgemein üblichen Bewerbungsunterlagen. Für die Bewerbung bei der Hochschule muss zusätzlich ein Bewerbungsbogen ausgefüllt werden. Dieser ist auf den Internetseiten der Hochschulen zu finden.

Für die Abschnitte der zweiten Praxisphase kann man sich ebenfalls mit den allgemein üblichen Bewerbungsunterlagen bei der Stadtverwaltung Kornwestheim bewerben.

Weitere Informationen
Homepage der Hochschule Ludwigsburg
Homepage der Hochschule Kehl

Ausbildungsbeginn
Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Jahres.

Unsere Erwartungen

  • Abitur, Fachhochschulreife oder Mittlere Reife
  • gute Noten in Deutsch, Geschichte und Gemeinschaftskunde (bzw. EWG) und Mathe sind erwünscht

Ausbildungsinhalte
Schwerpunkte der Ausbildung liegen in den Gebieten der Rechtsanwendung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen, im Verwaltungs- und Kommunalrecht sowie im Finanzwesen, Personalwesen und der Organisation. Die Bearbeitung von Vorgängen, Bescheiden und Anträgen unter Einsatz von EDV gehören ebenso zum Aufgabenfeld von Verwaltungsfachangestellten wie die Kooperation mit internen und externen Stellen und die Beratung von Bürgern.

Ausbildungsdauer und –gliederung
Die Ausbildung erstreckt sich in der Regel über einen Zeitraum von drei Jahren. Während der ersten beiden Ausbildungsjahre erfolgt die praktische Ausbildung in verschiedenen Fachbereichen und Abteilungen, parallel dazu wird der Berufsschulunterricht in der Kaufmännischen Berufsschule in Stuttgart besucht. Dabei ist es möglich, die Zusatzqualifikation Fachhochschulreife zu erwerben. Die Berufsschule schließt man nach dem zweiten Ausbildungsjahr ab.

Im letzten Ausbildungsjahr erfolgt die Ausbildung ausschließlich bei der Stadt Kornwestheim, bis auf vier Monate, in welchen ein vollzeitlicher Vorbereitungslehrgang auf die Abschlussprüfung stattfindet.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca. 850 €
  2. Ausbildungsjahr: ca. 900 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 950 €

Nach bestandener Prüfung erhält jeder Azubi eine Prämie in Höhe von 400 €. Außerdem erstattet die Stadt Kornwestheim ihren Auszubildenden die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Ausbildungsbeginn
Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Jahres.

Unsere Erwartungen

  • mindestens Realschulabschluss
  • gute Leistungen in Deutsch, Englisch und Mathematik
  • Interesse für Verwaltungsabläufe
  • organisatorisches Geschick
  • kommunikative Fähigkeiten
  • Freude am Umgang mit Menschen, offenes und höfliches Auftreten

Ausbildungsinhalte
Als Kauffrau/-mann für Büromanagement übernehmen Sie die Planung, Organisation und Durchführung verantwortungsvoller und interessanter Aufgaben in den Bereichen der öffentlichen Verwaltung. Diese beinhalten die Koordination von Terminen, die Bearbeitung des internen und externen Schriftverkehrs sowie die Dokumentenverwaltung. Darüber hinaus bilden Sie die Schnittstelle zu den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Kornwestheim und unterstützen bürowirtschaftliche und projektbezogene Abläufe. Dazu gehören u. a. das Informationsmanagement und deren Verarbeitung, die Materialbeschaffung, die Vorbereitung von Veranstaltungen sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Zudem erhalten Sie als Kauffrau/-mann für Büromanagement Einblick in das Personal- und Finanzwesen der Stadtverwaltung.

Ausbildungsdauer und –gliederung
Die Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Büromanagement dauert in der Regel drei Jahre. Der Beruf ist in Pflicht- und Wahlqualifikationen gegliedert. Bei der Stadt Kornwestheim wird die Pflichtqualifikation „Büro- und Geschäftsprozesse“ durch die Wahlqualifikationen „Assistenz und Sekretariat“ sowie „Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement“ ergänzt. Die praktische Ausbildung erfolgt in den verschiedenen Fachbereichen, wobei der Schwerpunkt auf der Unterstützung der Verwaltungsleitung mit den genannten Ausbildungsqualifikationen liegt. Die theoretische Ausbildung findet parallel in der Louis-Leitz-Schule in Stuttgart statt.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca. 850 €
  2. Ausbildungsjahr: ca. 900 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 950 €

Nach bestandener Prüfung erhält jeder Azubi eine Prämie in Höhe von 400 €. Außerdem erstattet die Stadt Kornwestheim ihren Auszubildenden die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Weitere Informationen
Bundesagentur für Arbeit zur Ausbildung Kauffrau/-mann für Büromanagement

Ausbildungsbeginn
Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Jahres.

Unsere Erwartungen

  • guter Realschulabschluss oder Abitur
  • Interesse an Informations- und Kommunikationstechnik

Ausbildungsinhalte
Informatikkaufleute beschaffen informations- und telekommunikationstechnische Systeme und verwalten sie. Sie erstellen Anwendungslösungen und beraten bzw. schulen die Benutzer. Die Arbeit wird teilweise am festen Arbeitsplatz ausgeführt, oft aber auch bei den „Kunden“, den Benutzern, im Haus oder in den Außenstellen der Stadt Kornwestheim.

Als Informatikkauffrau/mann ist man auch das Bindeglied zwischen Betrieb bzw. Kommune und den Händlern zur Beschaffung von Hard- und Software.

Ausbildungsdauer und –gliederung
Die Ausbildung zur/m Informatikkauffrau/-mann dauert in der Regel drei Jahre. Während der kompletten Ausbildung arbeitet man in der IT-Abteilung der Stadtverwaltung und besucht die IT-Schule in Stuttgart.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca. 850 €
  2. Ausbildungsjahr: ca. 900 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 950 €

Nach bestandener Prüfung erhält jeder Azubi eine Prämie in Höhe von 400 €. Außerdem erstattet die Stadt Kornwestheim ihren Auszubildenden die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Weitere Informationen
Bundesagentur für Arbeit zur Ausbildung Informatikkauffrau/-mann

Ausbildungsbeginn
Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Jahres.

Unsere Erwartungen

  • sehr guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • gute Noten in Deutsch, Geschichte und Gemeinschaftskunde (bzw. EWG) und Mathe sind erwünscht

Ausbildungsinhalte
Schwerpunkte der Ausbildung sind die Sichtung, Bewertung und Archivierung von Schriftgut und sonstigen Informationsträgern. Daneben lernt man, wie diese geordnet und verzeichnet werden. Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste – kurz FAMI – der Fachrichtung Archiv pflegen den Archivbestand und stehen Archivbesuchern beratend zur Seite.

Arbeitsplätze findet man unter anderem in der öffentlichen Verwaltung, in Museen und Unternehmen der Filmwirtschaft. Man kann aber auch an Hochschulen oder bei Verbänden und Organisationen tätig sein. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Firmen der Medien- und Informationsbranche, wie etwa Archive von Verlagen, Rundfunkveranstaltern oder Korrespondenz- und Nachrichtenbüros.

Ausbildungsdauer und –gliederung
Die Ausbildung erstreckt sich in der Regel über einen Zeitraum von drei Jahren. Die praktische Ausbildung erfolgt im Stadtarchiv der Stadt Kornwestheim. Parallel dazu erfolgt der Blockunterricht in der Hermann-Gundert-Schule in Calw.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca. 850 €
  2. Ausbildungsjahr: ca. 900 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 950 €

Nach bestandener Prüfung erhält jeder Azubi eine Prämie in Höhe von 400 €. Außerdem erstattet die Stadt Kornwestheim ihren Auszubildenden die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Ausbildungsbeginn
Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Jahres.

Unsere Erwartungen

  • sehr guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • gute Noten in Deutsch, Geschichte und Gemeinschaftskunde (bzw. EWG) und Mathe sind erwünscht
  • Interesse an Literatur und modernen Medien
  • Freude am Umgang mit Kunden, hohe Dienstleistungsbereitschaft und gute Umgangsformen
  • Engagement, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • gute PC-Kenntnisse

Ausbildungsinhalte
Schwerpunkte der Ausbildung sind die Benutzungs- und Informationsvermittlung an Besucher, die Beschaffung, Erschließung und Bereitstellung von Medien. Ebenso dazu gehört die Vermittlung von Kenntnissen über die Organisation, die Aufgabenstellung und Rechtsform einer Bibliothek sowie der Umweltschutz, außerdem Kommunikation und Kooperation, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung usw. Als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste – kurz FAMI – der Fachrichtung Bibliothek wirkt man beim Aufbau und der Pflege von Bibliotheksbeständen mit. Im Benutzerservice werden Kunden beraten und Medien oder Informationen für diese besorgt.

Die "FAMIs" arbeiten in Stadt- und Behördenbibliotheken, in der öffentlichen Verwaltung, an Hochschulen oder in Museen. Geeignete Tätigkeitsfelder gibt es auch in Werks- und Betriebsbibliotheken größerer Firmen sowie in Bibliotheken von Kirchen. Darüber hinaus ist eine Beschäftigung in Verlagen denkbar.

Ausbildungsdauer und -gliederung
Die Ausbildung erstreckt sich in der Regel über einen Zeitraum von drei Jahren. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Stadtbücherei Kornwestheim. Parallel dazu erfolgt der Blockunterricht in der Hermann-Gundert-Schule in Calw.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca. 850 €
  2. Ausbildungsjahr: ca. 900 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 950 €

Nach bestandener Prüfung erhält jeder Azubi eine Prämie in Höhe von 400 €. Außerdem erstattet die Stadt Kornwestheim ihren Auszubildenden die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Ausbildungsbeginn
Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Jahres.

Unsere Erwartungen

  • guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • handwerkliches Geschick
  • Interesse an Umweltfragen

Ausbildungsinhalte
Zur Berufsausbildung gehören das Bedienen und Instandhalten von technischen Anlagen, Maschinen und Geräten zur Abwasserreinigung, die Durchführung von Wartungsarbeiten, das Beseitigen von Störungen, einfache Reparaturen und die Steuerung und Regelung technischer Abläufe. Außerdem gehören Installationsarbeiten, Schlammbehandlungen, Probenahmen und Laboruntersuchungen, die Bestimmung und das Auswerten von Messdaten sowie der Umgang mit fachbezogenen Rechtsvorschriften und technischen Regelwerken zu den Ausbildungsinhalten.

Ausbildungsdauer und –gliederung
Die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik dauert insgesamt drei Jahre und findet im Wechsel bei den Klärwerken der Stadt Kornwestheim, im Klärwerk Mühlhausen und an der Berufsschule in der Kerschensteinerschule in Stuttgart im Blockunterricht statt.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca. 850 €
  2. Ausbildungsjahr: ca. 900 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 950 €

Nach bestandener Prüfung erhält jeder Azubi eine Prämie in Höhe von 400 €. Außerdem erstattet die Stadt Kornwestheim ihren Auszubildenden die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Weitere Informationen
Verordnung über die Berufsausbildung in den umwelttechnischen Berufen

Ausbildungsbeginn
Das duale Studium beginnt jeweils am 1. Oktober eines Jahres.

Voraussetzungen

  • für die endgültige Zulassung zum Studium an der Dualen Hochschule Stuttgart: Abitur oder Fachhochschulreife (bei Fachhochschulreife noch das Bestehen eines Eignungstests an der DHBW) sowie
  • ein Studien- und Ausbildungsvertrag mit der Stadt Kornwestheim

Auch für besonders qualifizierte Berufstätige besteht eine Zugangsmöglichkeit.

Inhalte des Studiums
Die erfolgreiche Bewältigung komplexer Angelegenheiten , wie z. B. sozialer Probleme oder schwieriger Situationen von Einzelpersonen, Gruppen oder des Gemeinwesens ist Ziel des Studiums.

Im Studiengang Kinder- und Jugendarbeit erwerben die Studierenden Kompetenzen, die für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen grundlegend sind. Dazu gehören Kommunikations-, Problemlösungs- und Improvisationskompetenz ebenso wie Empathie und die Fähigkeit zu konzeptionellem Denken und Handeln.

Dauer und Gliederung des Studiums
Das Studium erstreckt sich über einen Zeitraum von insgesamt drei Jahren. Die theoretischen Inhalte werden an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart vermittelt. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt im Jugendzentrum der Stadt Kornwestheim (JuZ). Theorie und Praxis wechseln sich dabei nach einem festen Semesterplan ab. Im dritten Studienjahr muss die Bachelorarbeit gefertigt werden.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca. 850 €
  2. Ausbildungsjahr: ca. 900 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 950 €

Die Stadt Kornwestheim erstattet ihren Auszubildenden/Studenten zudem die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Weitere Informationen
Homepage der Dualen Hochschule Stuttgart

Ausbildungsbeginn

Das duale Studium beginnt jeweils am 1. Oktober eines Jahres.

Voraussetzungen

  • für die endgültige Zulassung zum Studium an der Dualen Hochschule Stuttgart: Abitur oder Fachhochschulreife (bei Fachhochschulreife noch das Bestehen eines Eignungstests an der DHBW) sowie
  • ein Studien- und Ausbildungsvertrag mit der Stadt Kornwestheim

Auch für besonders qualifizierte Berufstätige besteht eine Zugangsmöglichkeit.

Inhalte des Studiums
Die erfolgreiche Bewältigung komplexer Angelegenheiten , wie z. B. sozialer Probleme oder schwieriger Situationen von Einzelpersonen, Gruppen oder des Gemeinwesens ist Ziel des Studiums.

Der Studiengang Elementarpädagogik qualifiziert für leitende Tätigkeiten in allen Arbeitsfeldern, in denen Kinder von der Geburt bis zu ihrem Schuleintritt – einschließlich des Übergangs vom Kindergarten zur Grundschule – gebildet und erzogen werden. Die Absolventinnen und Absolventen werden unter anderem befähigt, Bildungsprozesse zu gestalten, Förderprogramme für behinderte Kinder anzuzeigen, die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund und ihren Familien zu fördern sowie religionspädagogische Konzepte zu entwickeln.

Dauer und Gliederung des Studiums
Das Studium erstreckt sich über einen Zeitraum von insgesamt drei Jahren. Die theoretischen Inhalte werden an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart vermittelt. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in verschiedenen Kornwestheimer Kindergärten und Kindertagesstätten. Theorie und Praxis wechseln sich dabei nach einem festen Semesterplan ab. Im dritten Studienjahr muss die Bachelorarbeit gefertigt werden.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca. 850 €
  2. Ausbildungsjahr: ca. 900 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 950 €

Die Stadt Kornwestheim erstattet ihren Auszubildenden/Studenten zudem die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Weitere Informationen
Homepage der Dualen Hochschule Stuttgart

Ansprechpartnerin für Fragen zum Berufspraktikum
Frau Frach, Telefon: 07154 202-8050, E-Mail: eva_frach@kornwestheim.de

Ansprechpartnerin für Fragen zum Berufskolleg
Frau Taungawer, Telefon: 07154 202-8420, E-Mail: olga_taungawer@kornwestheim.de

Berufsbild
Schwerpunkt der Tätigkeit einer Erzieherin/eines Erziehers ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Neben der Betreuung gehört genaues Beobachten, Dokumentieren und gezielte Förderung sowie die Begleitung der Kinder zu den Aufgaben. Auch die Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Pädagogen sind wichtige Aspekte des Berufsbildes.

Ausbildungsdauer und -gliederung
Die Ausbildung zum/zur Erzieher/in ist eine schulische Ausbildung und dauert insgesamt vier Jahre. Sie gliedert sich in ein einjähriges Berufskolleg (mit schulbegleitendem Praktikum), es folgen zwei Jahre an einer Fachschule für Sozialpädagogik (mit Blockpraktika oder Tagespraktika, Facharbeit und Abschluss der schulischen Ausbildung). Anschließend wird die Ausbildung mit einem einjährigen Berufspraktikum (Anerkennungsjahr) in einer sozialpädagogischen Einrichtung abgeschlossen (Abschluss mit Kolloquium zum/zur staatlich anerkannte/n Erzieher/in und Vergütung nach dem Tarifvertrag für Praktikanten im öffentlichen Dienst).

Wir bieten an
Vielfältige Praktikantenplätze im Rahmen des Berufskollegs und des Berufspraktikums. Zur Verfügung stehen diese in unterschiedlichen Einrichtungen (Kindertagesstätten, Kindergärten und Schülerhorte) in denen Kinder im Alter von wenigen Monaten bis zu 14 Jahren betreut werden. Die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach der Ausbildung bei der Stadt Kornwestheim kann in Aussicht gestellt werden.

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • Fachschulreife oder
  • Realschulabschluss oder
  • Versetzungszeugnis in Klasse 11 eines Gymnasiums oder
  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes und
  • Nachweis eines Schulplatzes (Parallelbewerbung)

Die Bewerbung für das Berufskolleg erfolgt sowohl an einer Fachschule als auch bei der Stadt Kornwestheim.

Voraussetzungen für das Berufspraktikum

  • der erfolgreiche Abschluss der Fachschule für Sozialpädagogik

Für das Berufspraktikum erfolgt die Bewerbung bei der Stadt Kornwestheim.

Ausbildungsinhalte
Folgende Fächer und Handlungsfelder werden unterrichtet: Religion, Deutsch, berufliches Handeln fundieren, Erziehung und Betreuung gestalten, Bildung und Entwicklung fördern, Unterschiedlichkeit und Vielfalt erleben, Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln sowie sozialpädagogisches Handeln. Zusätzlich gibt es noch Wahlpflichtfächer wie z.B. Theaterpädagogik, Musikpädagogik, Kleinkindpädagogik, Naturpädagogik usw.

Während der Ausbildung kann die Fachhochschulreife erworben werden. Die Fächer Mathematik und Englisch werden dann zusätzlich unterrichtet.

Erzieher/innen werden hauptsächlich in Kindertagesstätten, Kindergärten, Kinderkrippen, Horteinrichtungen sowie Kinder- und Jugendheimen eingesetzt. Dort sind Erzieher/innen im Gruppendienst tätig aber auch als (stellvertretende) Einrichtungsleitungen.

Ausbildungsvergütung
Nur während des Berufspraktikums (im Anerkennungsjahr): ca. 1.400 €/Brutto.

Weitere Informationen
Liste der Fachschulen im Umkreis

Berufsbild

Schwerpunkt der Tätigkeit einer Erzieherin/eines Erziehers ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Neben der Betreuung gehört genaues Beobachten, Dokumentieren und gezielte Förderung sowie die Begleitung der Kinder zu den Aufgaben. Auch die Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Pädagogen sind wichtige Aspekte des Berufsbildes.

Ausbildungsdauer und -gliederung
Die praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in an der Fachschule für Sozialpädagogik erstreckt sich über drei Jahre und gliedert sich in theoretische und praktische Ausbildungsanteile.

Die theoretische Ausbildung an der Schule findet über die Gesamtausbildungsdauer von drei Jahren im Umfang von durchschnittlich 20 Wochenstunden pro Schuljahr statt. Dies entspricht in der Regel drei Unterrichtstagen pro Woche. Die Organisation von Theorie und Praxis ist auch in unterschiedlichen Blockmodellen möglich. Für Schülerinnen und Schüler, die parallel zur Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben wollen, erhöht sich der Unterricht um zwei Wochenstunden pro Schuljahr.

Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 2.000 Stunden. Dies entspricht mindestens 667 Stunden praktischer Ausbildung im Schuljahr. In der Regel sind die Auszubildenden zwei Tage die Woche und in mehreren Blockwochen in der Praxis eingesetzt.

Wir bieten an
Zur Verfügung stehen Ausbildungsplätze in unterschiedlichen Einrichtungen (Kindertagesstätten, Kindergärten und Schülerhorte) in denen Kinder im Alter von wenigen Monaten bis zu 14 Jahren betreut werden. Die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach der Ausbildung bei der Stadt Kornwestheim kann in Aussicht gestellt werden.

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • Realschulabschluss (Fachschulreife) oder
  • Versetzungszeugnis in Klasse 11 eines Gymnasiums und
  • der erfolgreiche Abschluss des Berufskollegs für Praktikantinnen und Praktikanten oder
  • ein Berufsabschluss als Kinderpfleger/in oder eine gleichwertige im Hinblick auf die Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik einschlägige berufliche Qualifizierung oder
  • die Fachhochschulreife, die fachbebundene oder allgemeine Hochschulreife und jeweils eine praktische Tätigkeit von mindestens sechs Wochen, die zur Vorbereitung auf die nachfolgende Berufsausbildung geeignet ist.

Weitere Aufnahmevoraussetzungen auf Anfrage.

Die Bewerbung muss sowohl an einer Fachschule als auch bei der Stadt Kornwestheim erfolgen.

Ausbildungsinhalte
Folgende Fächer und Handlungsfelder werden unterrichtet: Religion, Deutsch, berufliches Handeln fundieren, Erziehung und Betreuung gestalten, Bildung und Entwicklung fördern, Unterschiedlichkeit und Vielfalt erleben, Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln. Zusätzlich gibt es noch Wahlpflichtfächer wie z.B. Theaterpädagogik, Musikpädagogik, Kleinkindpädagogik, Naturpädagogik usw.

Während der Ausbildung kann die Fachhochschulreife erworben werden. Die Fächer Mathematik und Englisch werden dann zusätzlich unterrichtet.

Erzieher/innen werden hauptsächlich in Kindertagesstätten, Kindergärten, Kinderkrippen, Horteinrichtungen sowie Kinder- und Jugendheimen eingesetzt. Dort sind Erzieher/innen im Gruppendienst tätig aber auch als (stellvertretende) Einrichtungsleitungen.

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: ca.  915 €
  2. Ausbildungsjahr: ca.  950 €
  3. Ausbildungsjahr: ca. 1.000 €

Die Stadt Kornwestheim erstattet ihren Auszubildenden/Studenten zudem die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Weitere Informationen
Liste der Fachschulen im Umkreis

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen