Neue Regelungen zur Kornwestheim-Card ab 2018

Die Kornwestheim Card wird gemäß Beschluss des Gemeinderats vom 23.03.2017 zum 31.12.2017 auslaufen. Alle bisherigen Inhaberinnen und Inhaber der Kornwestheim Card können die Leistungen bis dahin in Anspruch nehmen. 

Zum kommenden Kindergarten- und Schuljahr 2017/2018 hat der Gemeinderat per Satzung folgende Ermäßigungen ab 01.09.2017 eingeführt:

  • Nach Ablehnung der vorrangigen Leistung aus Bildung und Teilhabe 50% Ermäßigung des regulären Essenspreises zum 1. des Folgemonats, wenn das monatliche Familieneinkommen brutto weniger als 3.500 EUR monatlich beträgt.
  • Ansprechpersonen sind die jeweiligen Schulsekretärinnen.

Wichtiger Hinweis:

Vorrangige gesetzliche Leistungen müssen vor Antragsstellung geltend gemacht werden:

  • Wirtschaftliche Jugendhilfe
  • Bildungs- und Teilhabepaket

Den o.g. Anträgen gegenüber der Stadt Kornwestheim ist der jeweilige Ablehnungsbescheid des zuständigen Jobcenters bzw. des Landratsamtes Ludwigsburg beizufügen.

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket (BuT)

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus einkommensschwachen Familien haben Anspruch auf zusätzliche Leistungen aus dem BuT. Damit soll die Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben in der Stadtgesellschaft erleichtert werden.

Leistungsberechtigt nach BuT sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die folgende Leistungen beziehen:

  • Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem Sozialgesetzbuch, 2. Buch (SGB II)
  • Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch, 12. Buch (SGB XII)
  • Kinderzuschlag - KIZ nach dem Bundeskindergeldgesetz (BKKG) oder
  • Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG)
  • Leistungen nach § 2 Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) oder nach § 3 AsylbLG in Verbindung mit § 6 AsylbLG
  • Auch wenn noch keine der genannten Leistungen bezogen wird, kommt eventuell ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe allein wegen der Bildung- und Teilhabebedarfe der Kinder in Betracht.

Für die Antragstellung und die Gewährung der Leistung ist das Jobcenter Landkreis Ludwigsburg zuständig.

  • eintägige Ausflüge von Schulen und Kindertageseinrichtungen
  • mehrtägige Klassenfahrten oder Freizeiten von Kindertageseinrichtungen
  • Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf
  • Schülerbeförderung
  • außerschulische Lernförderung
  • gemeinschaftliche Mittagsverpflegung in der Schule oder Kindertageseinrichtung
  • Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft

 

Die Antragsformulare für die Leistungen des BUT erhalten Sie ebenfalls im Rathaus Fachbereich Kinder, Jugend & Bildung, Westbau, 3. OG, Zimmer 316 oder hier als Download.

Informationen zur Wirtschaftlichen Jugendhilfe

Für die Antragstellung und die Gewährung der Leistung ist das Landratsamt Ludwigsburg zuständig.

Die Antragsformulare für die Leistungen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe erhalten Sie ebenfalls im Rathaus Fachbereich Kinder, Jugend & Bildung, Westbau, 3. OG, Zimmer 316 oder hier als Download.

 

 

Dieselben Ermäßigungsregelungen gelten ab 01.09.2017 ebenso für die Gebühren der städtischen Musikschule und ab 01.01.2018 für die Gebühren der Kindersportschule.

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen