Schulsozialarbeit an den weiterführenden Schulen

Schulsozialarbeit bedeutet für

Schüler/-innen:
eine Ansprechperson der Jugendhilfe an der Schule zu haben.

Lehrer/-innen:

eine/n Kooperationspartner/-in bei sozialpädagogischen Fragen zu haben.

Eltern:
eine Hilfestellung bei erzieherischen Fragen und Problemen zu bekommen.


Deshalb ist Schulsozialarbeit eine Einrichtung direkt an der Schule, die schnell und unbürokratisch erreichbar ist. Sie richtet sich an alle Schüler/-innen, Lehrkräfte und Eltern der jeweiligen Schulen in Kornwestheim. Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot der Jugendhilfe und unterliegt der Schweigepflicht.

Aufgaben von Schulsozialarbeit sind:

  • Beratung und Einzelfallhilfe
  • sozialpädagogische Gruppenarbeit,
  • offene Kinder- und Jugendarbeit,
  • Kooperation mit der Schule und dem Gemeinwesen.

Kontakt zu den Schulsozialarbeiter/-innen der weiterführenden Schulen


Jugendsozialarbeit an Grundschulen

Seit Januar 2007 verfügen alle Kornwestheimer Grundschulen über einen festen Ansprechpartner der städtischen Jugendhilfe. Im Rahmen der „Jugendsozialarbeit an Schulen“ bieten Mitarbeiter/innen des Jugendreferats Beratung an und sie führen Projekte mit Klassen durch. Themen sind unter anderem Soziales Miteinander, Mobbing, Gewalt, Kommunikation. Das Angebot wendet sich an Schüler/-innen, Lehrkräfte und Eltern.

Der Umfang der Jugendsozialarbeit an Grundschulen beträgt 4 Std. wöchentlich pro Schule.

Kontakt zu den Ansprechpartnerinnen

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen