Kindergarten Villeneuvestraße

Der zweigruppige, interkulturelle Kindergarten befindet sich im Westen der Stadt, in der Nähe vom Bahnhof und dem Stadtzentrum.

Motto/ Konzeption

„Für- & Miteinander"

 

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

Das Team der Einrichtung lebt Inklusion, Beziehungs-, Bindungs- sowie Sprachbildungsarbeit als Grundsatz der täglichen, ganzheitlichen Kompetenzförderung der Kinder.

Wertschätzende und respektvolle Erziehungs- und Bildungspartnerschaft ist für das Wohl der Kinder sehr wertvoll und unsere Grundhaltung. Das bedeutet, dass wir uns miteinander abstimmen und eng mit den Sorgeberechtigten, und auch weiteren Familienmitgliedern, zusammenarbeiten.

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen, der Motivation und dem Wohl der Kinder. Wir begleiten, fördern und unterstützen das forschende Lernen und den Bildungsprozess der Kinder.

Was zeichnet die Einrichtung aus?

Die Einrichtung bietet viele abwechslungsreich, kreativ, gestaltete Bildungsbereiche, die den individuellen Spiel- und Lernbedürfnissen der Kinder, verschiedener Alters- und Entwicklungsstufen entsprechen.

Geschlechts- und Rollenspezifik der Mädchen und Jungen werden im pädagogischen Alltag berücksichtigt.

Die Mehrzweckhalle wird gern von Kindern und Erwachsenen für Sport-, Tanz- und Theateraktionen und für verschiedene andere Veranstaltungen, u.a. Themenabende, Bastelaktionen oder Austausch-/ Begegnungsrunden genutzt.

Mehrmals wöchentlich finden angeleitete Bewegungsangebote statt, unter anderem das Kinder- Senioren- Turnen in Kooperation mit der Kindersportschule der Stadt, in der Jahnhalle.

Ein ansprechendes Außengelände bietet den Kindern, bei nahezu jeder Wetterlage, Raum und Möglichkeiten für Aktivitäten und Entspannung.

Die Einrichtung nimmt am Bundesprogram „Sprach-Kita: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ mit den Schwerpunkten alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik sowie Zusammenarbeit mit den Familien, teil.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sprachliche Bildung besonders wirksam ist, wenn sie früh beginnt. Deshalb nimmt unsere Einrichtung am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teil. Neben alltagsintegrierter sprachlicher Bildung sind inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien weitere Schwerpunkte. Das Bundesprogramm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

  • Teiloffene Arbeit in Stammgruppen
  • Betreuung von 47 Kindern, ab 2,6 Jahren bis Schuleintritt

Variante 1: 07:30 - 13:30 Uhr

Variante 2: 8 - 14 Uhr

Es ist eine Buchung des Mittagessens an vier Wochentagen möglich. Donnerstags bringen alle Kinder ein zweites Vesper mit, da hier unser Aktions- und Ausflugtag ist.

Nach telefonischer Anmeldung ist freitags ab 14 Uhr die Besichtigung der Einrichtung möglich.


Gefördert vom:

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen