Kindergarten Starenweg

Der Kindergarten Starenweg liegt am Ende einer kleinen Straße, östlich vom alten Stadtpark, von dort fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen. In dieser ruhigen und zugleich zentralen Umgebung mit vielen Bäumen und Grün finden Kinder vielfältige Bewegungsmöglichkeiten.

Motto/ Konzeption

„Willkommen

Wohlfühlen

Wachsen

Werden"

 

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

Dies ist das Motto des Kindergarten Starenwegs. Die Grundlage der pädagogischen Arbeit in unserem Kindergarten ist der Bildungs- und Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg. Wir arbeiten in unserem Kindergarten teiloffen mit Stammgruppen und Bildungsbereichen.

Kinder benötigen für ihre Entwicklung Erforschungs- und Erfahrungsmöglichkeiten, die wir durch unsere Räume, Spielmaterialien und den strukturierten Tagesablauf bieten. Diese Struktur – auch in pädagogisch motivierten Ritualen – gibt den Kindern Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung, was die Grundvoraussetzungen sind, damit sich ein Kind entfalten und Freude beim Tun erleben kann. Unser pädagogischer Schwerpunkt besteht darin, den Alltag mit den Kindern aktiv zu gestalten und sie dabei in ihrer Selbständigkeit und Persönlichkeit zu stärken. Besondere Erfahrungsmöglichkeiten haben die Mädchen und Jungen dazu im großangelegten Garten, der bei Wind und Wetter genutzt wird. Bei allem steht das Kind stets im Mittelpunkt.

Kinder sollen sich bei uns angenommen fühlen. Dies ist ein Ziel unserer Arbeit. Zusätzlich sollen sich die Kinder wohlfühlen und so ganzheitlich, mit ihren Stärken wahrgenommen und gefördert werden. Durch gezielte Beobachtungen sowie daraus resultierenden Bildungs- und Lerngeschichten werden die Bedürfnisse der Kinder identifiziert. Aktivitäten und Impulse nehmen diese Bedürfnisse auf. Dadurch erfahren die Kinder eine hohe Wertschätzung und können sich entwickeln und wachsen.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sprachliche Bildung besonders wirksam ist, wenn sie früh beginnt. Deshalb nimmt unsere Einrichtung am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teil. Neben alltagsintegrierter sprachlicher Bildung sind inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien weitere Schwerpunkte. Das Bundesprogramm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

In zwei miteinander verbundenen Häusern werden Kinder in insgesamt 5 Gruppen betreut.  

 

Haus I

·         2 Gruppen mit jeweils 25 Kindern im Alter von 3 - 6 Jahren

 

Haus II

·         2 Gruppen mit 22 Kindern im Alter von 2,5 - 6 Jahren  

·         1 Gruppe mit 25 Kindern im Alter von 3 - 6 Jahren

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 14 Uhr, innerhalb derer die Kinder bis zu 6 Stunden betreut werden. Dazu bieten wir zwei Betreuungsmodelle an:

·         Modell A von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr

·         Modell B von 8:00 Uhr bis 14 Uhr

 

Eltern entscheiden sich für eines der beiden Modelle.

Während der Betreuungszeit sind ein Frühstück und ein Mittagessen vorgesehen. Das Frühstück bringen die Kinder selbst mit, für das Mittagessen können sich die Eltern für ein warmes Essen an vier Tagen in der Woche oder für ein selbstmitgebrachtes Vesper entscheiden.

Eltern sind herzlich eingeladen, sich unsere Einrichtung an jedem 3. Freitag im Monat ab 14:30 Uhr anzusehen. Die Einrichtung bittet darum, dass diejenigen, die dieses Angebot annehmen möchten, sich spätestens zwei Tage vorher telefonisch im Kindergarten anmelden.


Gefördert vom:

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen