Kindergarten Rosensteinstraße

Der Kindergarten Rosensteinstraße liegt im süd-östlichen Teil der Stadt Kornwestheim. In unmittelbarer Nähe des Kindergartens befinden sich Spielplätze und das Jakob-Sigle-Heim, aber auch der Salamander Stadtpark ist in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Motto/ Konzeption

„Miteinander in Bewegung bleiben"   

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

Grundlage der pädagogischen Arbeit ist der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung des Landes Baden-Württemberg. Für unser pädagogisches Handeln und Tun sind intensive Beobachtungen der Kinder in ihrem Lernumfeld bedeutsam, um die Themen und Bedürfnisse der Jungen und Mädchen zu erkennen und spielerisches Lernen zu ermöglichen. Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen durch gezielte Einzelförderung, Projekte und diverse Gruppenaktivitäten die positive Entwicklung der Kinder. Dem Kindergarten Rosensteinstraße liegt, wie schon unser Motto verrät, Bewegung sehr am Herzen. Seit dem Jahr 2012 ist der Kindergarten vom Ministerium für Kultur, Jugend und Sport zur „Kindertageseinrichtung mit Sport und Bewegung als erzieherischem Schwerpunkt“ ausgezeichnet. Täglich finden gezielte sowie freie Bewegungseinheiten statt die entscheidend zu einer ganzheitlichen und gesunden Entwicklung der Kinder beitragen.

Sprache ist ein weiterer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit. Die Kinder erleben durch Sprache Teilhabe am sozialen Leben und können Wünsche und Bedürfnisse mitteilen. Die pädagogischen Fachkräfte sind wichtige Sprachvorbilder und wenden geeignete Fördermaßnahmen in alltäglichen Situationen an. Das Kind wird als individuelle Persönlichkeit wahrgenommen und die Fachkräfte unterstützen die Neugier und Interessen, die Liebe zur Musik oder Bewegungsfreude der Kinder, um die Sprache zu intensivieren. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sprachliche Bildung besonders wirksam ist, wenn sie früh beginnt. Deshalb nimmt unsere Einrichtung am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teil. Neben alltagsintegrierter sprachlicher Bildung sind inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien weitere Schwerpunkte. Das Bundesprogramm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Eltern sind Experten ihrer Kinder und uns ist eine enge und vertrauensvolle Arbeit mit den Eltern wichtig. Dieser gemeinsame Austausch und die Zusammenarbeit sind wesentliche Bestandteile für eine positive Entwicklung der Kinder.

Unsere Rahmenbedingungen:

Der Kindergarten Rosensteinstraße gestaltet seine Räume und den Garten so, dass die Kinder aktiv beim Lernen unterstützt und angeregt werden. Die Kinder können ihre Kompetenzen in allen Räumen auf unterschiedliche Art erwerben, z.B. im Experimentierbereich erste mathematische Erfahrungen sammeln, Naturgesetze ausprobieren, aber auch ihrem Forscherdrang nachgehen. Unsere Bewegungshalle bietet vielseitige Möglichkeiten zur Aktivität für Kinder und Erwachsene u. a. Kinder-Zumba,  Projekte, Elternabende und Bewegungs-Kooperationen mit dem Jakob-Sigle-Heim.

Wir arbeiten nach dem offenen Konzept mit 4 altershomogenen Bezugserziehergruppen. Derzeit bietet der Kindergarten Platz für bis zu 47 Kindergartenkinder ab einem Alter von 2 ½  Jahren bis zum Schuleintritt.

Die Kinder können im Freispiel, je nach Lerninteresse, den ganzen Kindergarten erobern. Jeder Bezugserziehergruppe steht ein Raum zur Verfügung in dem Konferenzen und der Morgenkreis durchgeführt werden können. 

Die Öffnungszeiten des Kindergartens Rosensteinstraße sind von 7:30 bis 14 Uhr. Die Kinder besuchen den Kindergarten 6 Stunden am Tag.

Folgende Betreuungsmodelle sind möglich:

7:30 Uhr bis 13:30 Uhr oder

8 Uhr bis 14 Uhr.

Der Kindergarten Rosensteinstraße bietet die Möglichkeit, an vier Tagen in der Woche warm Mittag zu essen. Das Essen wird täglich frisch vom nebenan gelegenen Jakob-Sigle-Heim geliefert.

Gerne sind Sie eingeladen unsere Einrichtung jeden ersten Donnerstag des Monats um 14:30 Uhr kennenzulernen. Bitte melden Sie sich dafür vorab telefonisch an.


Gefördert vom:

Suchen & Finden

Schnelleinstieg nach Interessen